Anzeige

Lance Stroll und Sergio Perez fahren auch 2020 für Racing Point
© mspb | Zoom

Formel 1 Insider: Racing Point - Neben Strolls Sohn Lance fährt Sergio Perez in der Saison 2020

Das Team des kanadischen Milliardärs Lawrence Stroll macht 2020 mit der gleichen Fahrerpaarung wie im Vorjahr weiter: neben Strolls Sohn Lance fährt Sergio Perez für Racing Point. Der 30 jährige Mexikaner wird bei Racing Point unter Wert geschlagen. Zu Beginn seiner Karriere schien ihm der Aufstieg zu einem der Topteams sicher zu sein. Immerhin wird er von Carlos Slim, dem reichsten Mexikaner finanziell unterstützt. Aber der Aufstieg in das 2013 noch zu den Topteams zählende McLaren-Team erwies sich als Desaster und Perez verließ McLaren schon ein Jahr später in Richtung Force India, wo er bis heute geblieben ist. Mittlerweile ist Perez einer der erfahrensten Piloten der Formel1, in seiner Heimat Mexico wird er vergöttert und bei seinem Heimatrennen in Mexico genießt er Kultstatus.

Leider ist mit dem Racing Point kein Spitzenresultat möglich, aber das Team ist seit der Übernahme durch Lawrence Stroll wenigstens solide finanziert. Perez hat die Aufgabe, den Lehrer oder eher Mentor für den 20 jährigen Lance Stroll zu spielen. Stroll wird von vielen nicht so richtig ernst genommen, aber immerhin hat er in Baku 2018 schon auf dem Podium gestanden. Allerdings passieren ihm immer wieder Flüchtigkeitsfehler, sodass die Racing Point Mechaniker häufig viel zu tun haben, um seine gecrashten Boliden wieder geradezubiegen... 
 

Lukas Gorys