Anzeige

Räikkönen bleibt auch 2020 bei Alfa Romeo
© mspb | Zoom

Formel 1 Insider: Alfa Romeo geht 2020 genau wie im Vorjahr mit Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi an den Start

Alfa Romeo geht 2020 genau wie im Vorjahr mit dem mittlerweile 40jährigen Routinier Kimi Räikkönen und dem Italiener Antonio Giovinazzi an den Start.

Seit Anfang 2020 ist bei Alfa Romeo der neue Simulator fertig, ohne den ein Formel1 Team heute fast nicht mehr existieren kann. Dazu gehört jedoch auch ein qualifizierter Fahrer, der die Simulatortests beherrscht und die Einsatzfahrer unterstützt. Und deshalb hat Alfa Romeo Robert Kubica verpflichtet. Kubica bringt mit dem polnischen Mineralöl- und Petrochemiekonzern Orlen einen hochinteressanten Sponsor, der bei Alfa Romeo sehr willkommen ist. Wenn Kimi Raikkoenen 2020 alle 22 Rennen bestreitet, wird er mit 334 Rennen der Fahrer mit den meisten gefahrenen Grands Prix sein und Rubens Barrichello als bisherigen Rekordhalter ablösen. 
 
Antonio Giovinazzi bestreitet seine zweite Saison für Alfa Romeo. Wie es nach 2020 mit Giovinazzi weitergeht, liegt an seinen Leistungen in der neuen Saison. Giovinazzi hat deshalb vor allem ein Ziel: Teamkollege Kimi Raikkoenen schlagen und möglichst viele Punkte holen. 

Lukas Gorys