Anzeige

Räikkönen hofft auf einen Sieg in Ungarn
© mspb | Zoom

Formel 1 Hungaroring 2012: Kimi Räikkönen freut sich auf heimatnahes Rennen in der Puszta

(Speed-Magazin) Der Lotus-Pilot Kimi Räikkönen erinnert sich gerne an den Grossen Preis von Ungarn, schliesslich konnte der Finne dort 2005 gewinnen. Damals fuhr der ´Iceman´ für McLaren, während er auch in diesem Jahr mit Lotus durchaus Chancen auf einen Podiumsplatz hat. Allerdings weiss auch Räikkönen, dass es in Ungarn kein Kinderspiel ist auf der Strecke das Optimum abzurufen.

"Es ist immer schön nach Ungarn zu fahren", freut sich der Finne auf den bevorstehenden Grand-Prix. "Die Strecke ist nicht die Schwierigste, aber sie bietet einige Herausforderungen. Es ist zudem das letzte Rennen vor der Sommerpause. Ich habe in Ungarn bereits gewonnen und war 3mal Zweiter", schaut der ´Iceman´ auf seine bisherige Erfolgsbilanz in der Puszta.

2005 gewann der Iceman in der Puszta
2005 gewann der Iceman in der Puszta
© mspb
"Es ist oft sehr heiss und das fordert die Fahrer. Nur wenn du auf dem Hungaroring gewinnst, hast du nicht gelitten. Ich hoffe, dass ich dieses Mal nicht leiden musst", visiert Räikkönen einen möglichen Erfolg an. "Das Team arbeitet hart daran den Wagen weiterzuentwickeln und wir haben üblicherweise ein heisses Wochenende, worauf wir schon den ganzen Sommer warten. Es ist eine so langsame und enge Strecke, dass es zwei Dinge gibt, die für die Rundenzeit entscheidend sind."

"Der Wagen muss gut einlenken und man braucht eine gute Traktion", erklärt Räikkönen die Wichtigkeit auf der technischen Seite. "Es ist schwierig auf dem Hungaroring zu überholen, daher ist die Qualifikation sehr wichtig und man will auch nicht auf der schmutzigen Seite starten. Wir waren in der Qualifikation nie wirklich gut, aber wenn wir ein Rennen in der Hitze haben, dann können verschiedene Strategien funktionieren."

"Es ist das Rennen, dass für die Finnen am nächsten an unserer Heimat liegt, daher kommen immer viele finnische Fans vorbei", freut sich Räikkönen auf eine gute Atmosphäre vor den Toren seines Heimatlandes Finnland. "Ich hoffe, dass sie sich über einen Sieg freuen können."

Stephan Carls

Ungarn - Budapest: News & Ergebnisse