Anzeige

Geht als Führender in die Schlussphase: Lewis Hamilton
© AFP/SID/ALFREDO ESTRELLA | Zoom

Formel 1: Hamilton als Führender in die Schlussphase

Lewis Hamilton liegt beim Großen Preis von Mexiko dank einer starken Strategie auf Siegkurs.

Grosser Preis von Mexiko 2019

Zur Galerie >

Mexiko-Stadt (SID) - Lewis Hamilton liegt beim Großen Preis von Mexiko dank einer starken Strategie auf Siegkurs - der vorzeitige Titelgewinn ist zu Beginn der Schlussphase des Rennens aber noch nicht greifbar. Der Weltmeister im Mercedes führte nach 60 von 71 Runden mit gut zweieinhalb Sekunden Vorsprung auf Sebastian Vettel im Ferrari, knapp dahinter folgte Valtteri Bottas im zweiten Mercedes. Der Finne wiederum wurde von Vettels Teamkollegen Charles Leclerc unter Druck gesetzt.

Hamilton müsste allerdings mindestens 14 Punkte mehr holen als Bottas, um sich den sechsten WM-Titel schon in Mexiko zu sichern. Bei einem Sieg ohne schnellste Rennrunde müsste Bottas dafür noch auf Rang fünf zurückfallen.

Hamilton, von Rang drei ins Rennen gegangen, profitierte von einer Ein-Stopp-Strategie, Pole-Setter Leclerc wurde von Ferrari dagegen zweimal zum Reifenwechsel gerufen.

© 2019 Sport-Informations-Dienst, Köln

Mexiko - Mexiko City: News & Ergebnisse | Bildergalerie