Anzeige

Ausblick auf das dritte Rennen der Formel 1-Saison 2019 in Schanghai
© Daimler | Zoom

Formel 1 Grosser Preis von China 2019: Toto Wolff über Schanghai

(Speed-Magazin.de) Nach zwei Saisonrennen scheinen wir uns in einer starken Ausgangslage zu befinden. Wir haben bislang 87 Punkte eingefahren - nur einen Zähler unter dem Punktemaximum. Aber die Konstrukteurs-Wertung verrät nicht die ganze Geschichte.

In Wahrheit waren wir in Bahrain sowohl im Qualifying als auch im Rennen nicht so schnell wie unsere direkte Konkurrenz. Ferrari war deutlich schneller auf den Geraden und das addiert sich im Verlauf einer Runde zu mehreren Zehntelsekunden auf. Aber es heißt nicht umsonst: „Um Erster zu werden, musst du erst einmal ins Ziel kommen“. Die Kombination aus soliden Leistungen unseres Teams, der Zuverlässigkeit unserer Systeme und starker Auftritte unserer Fahrer haben uns einen Doppelsieg beschert.

Vor dieser Herausforderung schrecken wir aber nicht zurück, im Gegenteil, für uns ist es motivierend. Wir werden weiterhin alles geben, um die bestmögliche Performance aus unserem Paket herauszuholen und die besten Rennen abzuliefern. Wir werden versuchen, Druck auszuüben, unsere Chancen zu nutzen und weiter hart zu arbeiten, um unser Gesamtpaket zu verbessern. Wir haben bislang in dieser Saison spannende Rennen erlebt und wir freuen uns auf den nächsten Kampf in Schanghai.

Der Große Preis von China 2019 ist zugleich das 1.000. Rennen in der Geschichte der Formel 1. 1.000 Rennen in fast 70 Jahren sind ein Beleg für die fantastische Tradition und Historie unseres Sports. Wir sind stolz, eine der größten Marken der Welt in dieser Rennserie zu vertreten und wir werden unser Bestes geben, um bei diesem historischen Ereignis eine gute Show zu bieten.

Formel 1 GP China 2019 Zeitplan

Freitag
1. Freies Training: 04:00Uhr
2. Freies Training: 08:00Uhr

Samstag
3. Freies Training: 05:00 Uhr
Qualifying: 08:00 Uhr

Sonntag
Rennen: 08:10 Uhr

Daimler

China - Shanghai: News & Ergebnisse