Anzeige

Ausstellung mit Werken des Formel-1-Fotografen Rainer W. Schlegelmilch in Graz
© GEPA pictures | Zoom

Formel 1: Graz startet mit legendären Bildern den Countdown zum Formel 1 Rennen in Spielberg

(Speed-Magazin) In gut einem Monat wird beim „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ die Königsklasse des Motorsports zum zweiten Mal am Red Bull Ring in Spielberg empfangen. Das Projekt Spielberg, das Murtal und die gesamte Steiermark sind gerüstet, um den Fans und den Teams mit typisch österreichischer Gastfreundschaft erneut ein Rennwochenende zu bereiten, das sie so schnell nicht vergessen werden. Als Grand-Prix-Hauptstadt unterstreicht Graz in der Zeit bis zum Motorsport-Festival des Jahres mit einer besonderen Ausstellung ihre Verbundenheit zum Rennsport. 40 Bilder des bekannten Formel-1-Fotografen Rainer W. Schlegelmilch sind an 17 Orten der Innenstadt zu bewundern. Am Samstag läutete der 74-jährige Deutsche gemeinsam mit Gerhard Berger, Dr. Helmut Marko und Bürgermeister Siegfried Nagl beim ersten City Walk zu den Exponaten den finalen Countdown für den Österreich-GP am 21. Juni ein.

Legenden in Graz und in Spielberg

Die Tage bis zum „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ werden mittlerweile gezählt. Die Fans erwarten im Murtal von 19. bis 21. Juni neben erstklassigem Motosport auch zahlreiche Highlights abseits der Rennstrecke: Unter anderem die Legends Parade, bei der internationale Helden der Formel 1 in Original-Boliden der Turbo-Ära Platz nehmen und die Power der 80er-Jahre am Red Bull Ring wieder aufleben lassen. Einer von ihnen, Gerhard Berger, war am Samstag mit Dr. Helmut Marko zu einem besonderen Anlass in Graz zu Gast. Die Grand-Prix-Hauptstadt würdigt mit einer Ausstellung von 40 Bildern das Werk des Formel-1-Fotografen Rainer W. Schlegelmilch und schlägt auf diese Weise in den fünf Wochen vor dem Rennwochenende eine motorsportliche Brücke nach Spielberg. In Anwesenheit des Künstlers, der beiden österreichischen Renn-Legenden und des Bürgermeisters Siegfried Nagl fiel beim ersten City Walk der offizielle Startschuss für die Ausstellung: „Die Schlegelmilch-Ausstellung macht die Stadt Graz als Gastgeber des internationalen Motorsports an zahlreichen Plätzen spürbar“, betonte das Stadt-Oberhaupt.

Im Goldenen Buch verewigt

Die 74-jährige Fotografen-Legende aus Frankfurt am Main ist seit den 60er-Jahren hautnah an der Formel 1 und den Top-Piloten dran und hat eine unschätzbar wertvolle Dokumentation eines halben Jahrhunderts Motorsport-Königsklasse geschaffen. Er ist auch heute noch mit großer Leidenschaft an den Rennstrecken dieser Welt im Einsatz. Ihn zeichnet der Instinkt für den richtigen Moment und das Feingefühl für beeindruckende Bildkompositionen aus. Als Ausdruck der Wertschätzung seiner Arbeit überreichte ihm Bernie Ecclestone 2011 einen permanenten Fotopass auf Lebenszeit. Nur wenige sind über eine so lange Zeit so erfolgreich in diesem Rennsport- Zirkus mit dabei wie er. „Es ist ein tolles Gefühl, mit meinen Bildern die Formel 1 in die pulsierende Stadt Graz zu bringen“, freute sich Rainer W. Schlegelmilch, der prominenter Zeuge war, als sich Gerhard Berger in das Goldene Buch der Stadt Graz eintragen durfte.

Reise in die Geschichte der Formel 1 bei City Walks

In den über 50 Jahren, in denen er die Formel 1 mit seiner Kamera begleitet, hatte Rainer Schlegelmilch alle großen internationalen Stars vor der Linse. An 17 Orten der Grazer Innenstadt ermöglichen Bilder von sechs österreichischen und vier internationalen Legenden eine sehenswerte Reise in die Geschichte der Königsklasse. Ausgestellt sind bedeutende Zeitdokumente von Jochen Rindt, Helmut Marko, Niki Lauda, Gerhard Berger, Karl Wendlinger und Alexander Wurz. Ein bestens gelaunter Gerhard Berger sprach der steirischen Landeshauptstadt am Samstag beim ersten City Walk ein Lob aus: „Wenn ich nach Graz komme und durch die Gassen gehe, dann rieche ich förmlich den Motorsport!“ Dr. Helmut Marko ergänzte: „Graz war schon immer eng mit dem Motorsport verbunden und es ist schön zu sehen, wie man über Kunstwerke in Verbindung mit dieser einzigartigen Veranstaltung auf den diesjährigen Grand Prix in Österreich einstimmen kann!“ Neben Bildern der Österreicher sind wichtige Momente der Karriere von Jacky Ickx (BEL), des ersten Siegers auf dem Österreichring 1970, sowie von Patrick Tambay (FRA), Jos Verstappen (NLD) und David Coulthard (GB) zu bewundern. Zwei weitere City Walks folgen am 29. Mai mit David Coulthard und Karl Wendlinger sowie am 12. Juni mit Jos Verstappen und Patrick Tambay.

Graz im Formel-1-Fieber

Zusätzlich zur Schlegelmilch-Ausstellung und den City Walks werden im gesamten Stadtgebiet zahlreiche Akzente gesetzt, um in Graz auf den „Formula 1 Großer Preis von Österreich 2015“ einzustimmen. Ein öffentlicher Bus ist im Design eines Formel-1-Autos unterwegs, an Haltestellen sind Boxenstopp-Crews abgebildet und ausgewählte Plätze und Straßen schmücken Fahnen im Design des Österreich-GP. In öffentlichen Verkehrsmitteln werden Fahrgäste ganz speziell auf die Formel 1 aufmerksam gemacht: Der Comedian Alex Kristan, der Niki Lauda parodiert, kündigt die Haltestellen an. Zum krönenden Abschluss, von 19. bis 21. Juni, verwandelt sich der Hauptplatz
bei „Graz Prix“ in ein Fan-Areal mit einem Formel-1-Auto, Public Viewing und Pit-Stop-Game.

Jetzt Tickets zum F1 Grand Prix von Österreich 2015 (Fr. - So.) ab EUR 99 sichern!

Jean-Pierre Stewart

Österreich - Spielberg: News & Ergebnisse