Anzeige

Nico Hülkenberg: "Mein Rennen hier 2010 war nicht gut"
© mspb | Zoom

Formel 1 Grand Prix von Europa 2012: Force India will in die Punkte fahren

(Speed-Magazin) Nach guten Punkten in Monte Carlo schaffte es das indische Team in Kanada nicht in die Top 10. In Valencia sollen daher die nächsten Meisterschaftszähler her.

"Der Kurs ist eine Mischung aus Strassenkurs und normaler Strecke und es gibt viele Kurven", erklärte Paul di Resta. "Die Strecke ist

di Resta:
di Resta: "Der Kurs ist eine Mischung aus Strassenkurs & normaler Strecke"
© mspb
sehr eben, aber es ist schwierig die Abstimmung zu optimieren. Die Hauptherausforderung ist es sowohl in den langsamen Schikanen, als auch den schnellen Kurven am Ende der Runde schnell zu sein. Die Reifenabnutzung wird hier sehr hoch sein und man muss im Rennen auf die Hinterreifen achten."

"Mein Rennen hier 2010 war nicht gut", gestand Nico Hülkenberg. "Teile der Karosserie brannten weg und ich musste aufgeben. Ich freue mich dennoch wieder hier zu sein, denn ich mag die Strecke, auch wenn es hier schwer ist zu überholen. Die Strecke hat ein paar besondere Kurven im letzten Sektor und es macht viel Spass zu fahren. Mit 25 Kurven ist es eine lange Strecke, was es schwierig macht, eine perfekte Runde zu erwischen."

Manuel Schulz

Europa - Valencia: News & Ergebnisse