Lewis Hamilton würde sich über ein Podium beim Petronas-Heimrennen freuen
© Daimler | Zoom

Formel 1 Grand-Prix Malaysia 2014 - Zeitplan: Mercedes Vorschau - Folgt in Kuala Lumpur der zweite Streich?

(Speed-Magazin / Formel-1 2014) Nach dem furiosen Saisonauftakt für das Mercedes F1-Team, geht es am kommenden Wochenende zum zweiten Formel-1-Saisonrennen nach Malaysia. Auf dem Sepang International Circuit, wollen Nico Rosberg und Lewis Hamilton ein zweites Mal zuschlagen und erneut an die Spitze fahren. Wird Malaysia wieder Spiel, Satz und Sieg für die Silberpfeile?

Mit viel Selbstvertrauen reist der Sieger des F1-Auftaktrennens 2014, Nico Rosberg nach Malaysia zum Heimrennen des Teamsponsors Petronas. „Hier erwartet uns stets ein anstrengendes und spannendes Wochenende. Ich habe einige grossartige Erinnerungen an Sepang, wo ich zu Beginn der Saison 2010 meinen ersten Podestplatz für Mercedes erzielt habe“, erinnert sich der Wiesbadener, der als Favorit nach Kuala Lumpur kommt.

Zuverlässigkeit noch nicht bei einhundert Prozent angekommen

„Normalerweise wird hier das Wetter als die grösste Herausforderung angesehen, aber in dieser Saison ist alles anders. Das Hauptaugenmerk liegt bei jedem auf der Zuverlässigkeit“, erklärt Rosberg. „Natürlich werden die Temperaturen trotzdem sehr heiss und die Luftfeuchtigkeit sehr hoch sein und es ist sehr wahrscheinlich, dass es irgendwann im Laufe des Wochenendes auch einmal regnen wird. Uns steht also ein faszinierendes Wochenende bevor.“

Ist Rosberg bereit für einen zweiten Sieg in Folge?
Ist Rosberg bereit für einen zweiten Sieg in Folge?
© Daimler
Australien sei ein perfekter Saisonstart für den Wahl-Monegassen, habe aber auch gezeigt, dass die Zuverlässigkeit noch nicht bei einhundert Prozent angekommen ist. „Seit dem ersten Rennen hatten wir zwei Wochen Zeit, um alle Bereiche, die wir verbessern können, zu identifizieren. Hoffentlich gelingt es uns an diesem Wochenende, mit beiden Autos ein gutes Ergebnis einzufahren, um so unseren starken Start ins neue Jahr fortzusetzen“, so Rosberg.

Teamkollege Lewis Hamilton, der übrigens gerne nach Malaysia reist, wünscht ich ein besseres Ende als zuletzt in Australien, wo er mit einem technischen Problem ausfiel. „Nach einem schwierigen Auftaktwochenende in Australien freue ich mich darauf, in Malaysia zurückzuschlagen. Das Ergebnis war natürlich nicht, was wir uns erhofft hatten. Aber jeder Rückschlag ist auch eine Chance, mehr über unser neues Auto zu lernen“, so der Brite.

Ein Podium beim Heimrennen wäre unglaublich

Denkt Hamilton an Malaysia, kann er auf einige positive Erlebnisse zurückblicken: „Bei meinem ersten Formel 1-Rennen auf dieser Strecke wurde ich 2007 Zweiter und auch bei den vergangenen beiden Grossen Preisen von Malaysia stand ich auf dem Podium. Nur ein Sieg fehlt mir hier noch in meiner Sammlung. Es wäre unglaublich, bei einem unserer Heimrennen auf dem Podium zu stehen“, gibt Hamilton sein Ziel offen zu.

Von Malaysia selbst, ist Ex-Weltmeister begeistert. „Es ist einfach ein überwältigendes Land. Die Fans sind fantastisch und neben Deutschland und Grossbritannien ist es eines unserer drei Heimrennen. Im Vorfeld des Rennwochenendes haben wir mit Petronas einige aufregende Veranstaltungen geplant. Es wird also ein arbeitsreiches, aber auch ein unterhaltsames Wochenende.“

Zeitplan zum GP von Malaysia (MEZ):

Freitag 28. März 2014
03:00 - 04:30 Uhr - 1. Freies Training
07:00 - 08:30 Uhr - 2. Freies Training

Samstag 29. März 2014
06:00 - 07:00 Uhr - 3. Freies Training
09:00 - 10:30 Uhr - Qualifying

Sonntag 30. März 2014
10:00 Uhr - Rennstart

Stephan Carls

Malaysia - Sepang: News & Ergebnisse