Anzeige

Über vier Millionen Zuschauer sahen das Rennen bei RTL
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 GP Russland: Gute RTL-Quote bei Ferrari-Drama in Sotschi

Das Drama um Sebastian Vettel und die immer deutlicher zu Tage tretenden Differenzen mit seinem Ferrari-Teamkollegen Charles Leclerc beim Großen Preis von Russland haben dem übertragenden Free-TV-Sender RTL eine gute Einschaltquote beschert. Im Schnitt verfolgten am Sonntagnachmittag 4,39 Millionen Menschen (Marktanteil: 26,9 Prozent) das turbulente Rennen in Sotschi.

Großer Preis von Russland 2019

Zur Galerie >

Vor einem Jahr noch hatten durchschnittlich lediglich 3,68 Millionen Zuschauer beim Kölner Privatsender das Rennen am Schwarzen Meer verfolgt.
 
Der Saisonbestwert wurde beim Großen Preis von Deutschland im Juli erreicht. Damals sahen bei RTL im Schnitt 5,37 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 32,5 Prozent) das Rennen.

Formel 1 GP Russland Ergebnisse

WM-Punktestand

SID

Russland - Sotschi: News & Ergebnisse | Bildergalerie