„Ich bin sehr enttäuscht heute, weil wir ein so fantastisches Auto hatten"
© Speedpictures | Zoom

Formel 1 GP Niederlande: Perez hadert nach Aus in Q1

Für Verstappen Teamkollege Sergio Perez war bereits in Q1 Feierabend! Der Mexikaner verpasste seinen letzten Schuss um wenige Sekunden, er startet am Sonntag von Platz 16. Ihm fehlten am Ende 0,441 Sekunden für den Einzug in Q2. 

Formel 1 zum Großen Preis der Niederlande in Zandvoort

Zur Galerie >

„Ich bin sehr enttäuscht heute, weil wir ein so fantastisches Auto hatten", schildert ercam 'Sky'-Mikrofon. „Wir hatten es in der Hand und haben sehr starke Fortschritte gemacht. Wir hatten großes Potenzial heute. Uns haben nur ein paar Dinge nicht in die Karten gespielt." Am Anfang war er mit zu viel Sprit unterwegs, danach war sich das Team sicher, das seine Zeit für Q2 reicht. Nach dem ersten Versuch lag er lange Zeit auf P6. Auf Platz 8 zurückgefallen verließ er als letzter die Boxengasse für seinen zweiten Versuch. Vor ihm beide Mercedes und beide Haas.

„Die vier haben in der Boxengasse viel Abstand gelassen“, sagte Perez. Dadurch hatte er nur noch rund eineinhalb Minuten für seine Outlap, was dann nicht reichte! Der Red Bull Pilot war out. "Er hat beim Rausfahren aus der Box viel Zeit verloren. Und dann fand er keine gute Lücke im Verkehr", gibt Teamchef Christian Horner zu. "Im Nachhinein betrachtet hätten wir ihn wahrscheinlich etwas früher rausschicken sollen."
 

Auch interessant:
Keine Strafe gegen Haas-Duo wegen Vettel-Vorfall - Masepin wütend
Formel 1: Alpha Tauri auch 2022 mit Pierre Gasly und Yuki Tsunoda
Startaufstellung Formel 1 Ergebnis Qualifying Zandvoort: Max Verstappen auf Pole!

Horst Bernhardt

Großer Preis der Niederlande (Zandvoort): News & Ergebnisse | Bildergalerie