Wolff bleibt Realist - Müssen weiter Vollgas geben
© Daimler | Zoom

Formel 1 GP Malaysia 2014 - Zeitplan: Toto Wolff - Dürfen nicht nachlassen wenn wir wettbewerbsfähig bleiben wollen

(Speed-Magazin / Formel-1 2014) Ganz zufrieden ist man bei Mercedes nach dem Formel-1-GP von Australien nicht. Während Nico Rosberg den ersten Saisonsieg einfuhr, scheiterte Lewis Hamilton, der von der Pole-Position ins Rennen ging an der Zuverlässigkeit des neuen Silberpfeils - in Malaysia soll sich dies ändern!

Zum ersten Heimrennen des Mercedes F1-Teams in Malaysia, reisen die Silberpfeile mit einem Sieg vom Auftaktrennen der Formel-1-Saison 2014 in Australien im Gepäck an. „Wir sind äußerst motiviert, um hier bei einem unserer Heimrennen ein gutes Ergebnis zu erzielen“, gab der Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff vor dem zweiten Saisonrennen der Formel-1 2014 zu Protokoll.

Aus dem ersten Rennen in Australien gingen gemischte Gefühle hervor. „Das gesamte Wochenende über hat keiner unserer Fahrer auch nur einen Fehler begangen, aber leider wurde nur einer von ihnen mit dem verdienten Ergebnis dafür belohnt“, sagte der Österreicher. „Uns ist bewusst, dass die Zuverlässigkeit in dieser langen Saison eine entscheidende Rolle spielen wird und wir haben hart daran gearbeitet, um uns für das Rennwochenende in Malaysia zu steigern.“

Man habe in Melbourne einen ordentlichen Saisonstart hingelegt. „Aber wir wissen ganz genau, dass wir kein bisschen nachlassen dürfen, wenn wir wettbewerbsfähig bleiben wollen“, spiegelt Wolff die Realität wieder.

Zeitplan zum GP von Malaysia (MEZ):

Freitag 28. März 2014
03:00 - 04:30 Uhr - 1. Freies Training
07:00 - 08:30 Uhr - 2. Freies Training

Samstag 29. März 2014
06:00 - 07:00 Uhr - 3. Freies Training
09:00 - 10:30 Uhr - Qualifying

Sonntag 30. März 2014
10:00 Uhr - Rennstart

Stephan Carls

Malaysia - Sepang: News & Ergebnisse