Anzeige

Paul di Resta: "Wir wollten eine Ein-Stop-Strategie versuchen"
© mspb | Zoom

Formel 1 GP Europa 2012 Valencia: Sahara Force India mit Platz 5 und 7

(Speed-Magazin) Nach einer bereits guten Qualifikation konnte das Sahara Force India Team im achten Formel 1 Rennen der Saison von den Ausfällen der Konkurrenz profitieren. Am Ende schaffte es Nico Hülkenberg auf Platz 5, während Paul di Resta das Rennen auf Rang 7 beendete.

Hülkenberg:
Hülkenberg: "Es ist ein grossartiges Ergebnis für das gesamte Tea
© mspb
"Es ist ein grossartiges Ergebnis für das gesamte Team", freute sich Nico Hülkenberg. "Platz 5 ist eine grossartige Leistung nach einem langen und schwierigen Rennen. Die Zweistop-Strategie hat gut funktioniert, aber der letzte Stint war sehr lang und es war hart die Konkurrenz hinter mir zu halten, denn sie hatten frischere Reifen. Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden."

"Wir wollten eine Ein-Stop-Strategie versuchen und ich war als einziger Fahrer auf dieser Strategie unterwegs", erklärte Paul di Resta. "Wenn man nur einmal an die Box kommt, will man natürlich keine Safetycarphase, denn sie kostet viel Zeit. So ist es aber dann passiert, aber wir sind nicht allzu enttäuscht, denn wir sind auf Rang 7 ins Ziel gekommen und haben mit beiden Wagen punkten können. Unsere Pace im Rennen war gut, aber es war schwer die Reifen lange am Leben zu erhalten."

Manuel Schulz

Europa - Valencia: News & Ergebnisse