Anzeige

Paul di Resta: "Das Basissetup war gut"
© mspb | Zoom

Formel 1 GP Europa 2012: Force India mit einer starken Leistung in Valencia

(Speed-Magazin) Sahara Force India überraschte am ersten Tag des Europa-Auftaktes in Valencia. Zwar fuhr Nico Hülkenberg nur im zweiten Training, da er im ersten Jules Bianchi das Steuer überliess, dafür belegte er Platz 2, während sein Teamkollege Paul di Resta in beiden Sessions auf Rang 6 fuhr.

Nico Hülkenberg fuhr nur im zweiten Training
Nico Hülkenberg fuhr nur im zweiten Training
© Jackie Weiss
"Es war nur eine Sitzung für mich, aber es lief sehr gut und wir konnten am Nachmittag viel Arbeit erledigen", freute sich Nico Hülkenberg. "Ich fühle mich im Wagen sehr wohl und wir konnten auf beiden Reifen ein paar gute Runs absolvieren. Ich denke der Schlüsselfaktor zum Erfolg wird das Reifenmanagement sein, wenn die Temperaturen wie erwartet steigen."

"Das Basissetup war gut, aber ich habe es im Laufe des Tages nicht wirklich verbessern können", gestand Paul di Resta. "Unsere Pace auf eine Runde sieht sehr gut aus und auch die Longrunpace stimmt. Zudem scheinen wir bereits ein gutes Gefühl für die Reifen zu haben. Nach der Pace heute können wir hoffentlich morgen um die Top 10 kämpfen."

Manuel Schulz

Europa - Valencia: News & Ergebnisse