Anzeige

Nico Rosberg beim 2. Training auf P2
© Mercedes | Zoom

Formel-1 GP Brasilien Auftakttag in Interlagos: Hohe Temperaturen, niedrige Rundenzeiten

(Speed-Magazin.de / Formel-1 GP Brasilien) Lewis Hamilton fuhr die Bestzeit am Vormittag, Nico Rosberg belegte Platz drei. Am Nachmittag erzielte Lewis Hamilton die schnellste Rundenzeit, Nico Rosberg wurde dahinter Zweiter. In beiden Trainings setzten die Fahrer die Medium- sowie die Soft-Reifen ein.

Lewis Hamilton

Das war ein guter Tag. Wir konnten unser gesamtes Programm absolvieren und das Auto fühlt sich richtig gut an. Es ist sehr heiß und physisch sehr hart, bei diesen Temperaturen zu fahren. Das gilt aber nicht nur für uns im Auto, sondern auch für die Jungs in der Box. Bei diesen Bedingungen ist es auch nicht gerade einfach, die richtige Balance zu finden, da die Reifen sehr heiß werden. Aber unsere Long Run-Pace scheint stark zu sein. Entsprechend können wir mit dem Start ins Wochenende zufrieden sein.

Nico Rosberg

Heute war es sehr heiß, viel wärmer als wir es am restlichen Wochenende erwarten. Somit war es schwierig, sich richtig auf das Qualifying und das Rennen vorzubereiten. Davon abgesehen war es ein relativ normaler Freitag. Unser Auto sieht schnell aus, aber Red Bull ist definitiv nah dran. Die weichen Reifen bauen auf den Long Runs schnell ab, auch gibt es Blasenbildung an den Hinterreifen. Aber auch auf dem Medium-Reifen gibt es einen überraschend hohen Abbau. Insgesamt hatten wir aber eine ordentliche Pace auf den Long Runs. Die Strategie für das Rennen ist nicht glasklar. Aber es soll ja viel kühler werden, weshalb es am Sonntag ganz anders aussehen könnte. Es ist super, wieder in Brasilien zu sein. Dies ist eine echte Rennstrecke und es ist immer ein besonderes Gefühl, auf einem Kurs mit so einer reichen Geschichte und Tradition zu fahren.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Wir hatten heute tolles Wetter hier in Interlagos. Allerdings besteht bereits seit unserer Ankunft in dieser Woche immer ein gewisses Regenrisiko. Bislang verlief unser Programm genau nach Plan und wir hatten an keinem Auto Probleme zu vermelden. Wir haben heute nur mit den Soft- und Medium-Reifen gearbeitet und unsere Pace auf diesen beiden Mischungen mit wenig und viel Benzin an Bord sieht relativ ermutigend aus. Die Bedingungen sind allerdings noch ganz anders, als wir sie morgen und am Sonntag im Qualifying sowie im Rennen erwarten. Bis dahin liegt noch viel Arbeit vor uns und dabei könnte uns ein sehr enger Kampf erwarten. Diese Strecke ist für Überraschungen bekannt, weshalb wir an diesem Wochenendes nichts als selbstverständlich ansehen werden.

Formel 1: Brasilien - Sao Paulo 2. Freies Training


Pos Nr Fahrer Team Zeit Abstand Rd
1 44 L. Hamilton Mercedes 1:12.271   41
2 6 N. Rosberg Mercedes 1:12.301 +0:00.030 40
3 77 V. Bottas Williams 1:12.761 +0:00.490 47
4 19 F. Massa Williams 1:12.789 +0:00.518 43
5 3 D. Ricciardo Red Bull 1:12.828 +0:00.557 43
6 33 M. Verstappen Red Bull 1:12.928 +0:00.657 45
7 5 S. Vettel Ferrari 1:13.002 +0:00.731 45
8 7 K. Räikkönen Ferrari 1:13.047 +0:00.776 24
9 27 N. Hülkenberg Force India 1:13.299 +0:01.028 42
10 22 J. Button McLaren 1:13.440 +0:01.169 19
11 14 F. Alonso McLaren 1:13.572 +0:01.301 18
12 26 D. Kvyat Toro Rosso 1:13.689 +0:01.418 46
13 55 C. Sainz Toro Rosso 1:13.801 +0:01.530 47
14 11 S. Perez Force India 1:13.918 +0:01.647 38
15 8 R. Grosjean Haas F1 1:14.074 +0:01.803 35
16 20 K. Magnussen Renault 1:14.109 +0:01.838 47
17 12 F. Nasr Sauber 1:14.309 +0:02.038 40
18 31 E. Ocon Manor 1:14.317 +0:02.046 46
19 30 J. Palmer Renault 1:14.436 +0:02.165 43
20 21 E. Gutierrez Haas F1 1:14.558 +0:02.287 42
21 9 M. Ericsson Sauber 1:14.695 +0:02.424 21
22 94 P. Wehrlein Manor 1:14.958 +0:02.687 22
    107-Prozent-Zeit   1:17.329

 

Mercedes

Brasilien - Sao Paulo: News & Ergebnisse