Anzeige

Schweigeminute für tödlich verunglückten Hubert in Spa
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 GP Belgien: Stimmen zum Tode von Anthoine Hubert

(Speed-Magazin.de / Formel 1 GP Belgien) Der gestrige Unfall-Tag in Spa hat der Motorsport-Szene mal wieder deutlich gezeigt wie nah Freud und Leid beieinander liegen. Es waren sehr viele unglückliche Umstände auf einen Fleck zusammengekommen, die einem jungen, erfolgversprechenden Formel-Rennfahrer abrupt aus dem Leben gerissen haben. Die Fans der Formel-2 sowie auch die Teilnehmer der anderen Rennserien und überhaupt jeder, der irgendwie damit direkt oder indirekt dabei ist, sind geschockt über die Tatsache dass Anthoine Hubert nun tot ist. 

RTL-Formel 1 Kommentator Florian König:

"Das hat uns alle unglaublich getroffen, unglaublich berührt. Ein junger Mann auf dem Weg in die Formel 1 - und dass das Ganze dann tödlich ausgeht ist das, was uns so unglaublich fertig macht."

Ex-F1 Pilot Timo Glock:

"Man merkt dass im Paddock hier in Spa Jeder sehr nachdenklich ist. Auch für mich ist das immer ein Thema was mir nicht aus dem Kopf geht. Als ich die Bilder gesehen habe war für mich aber sehr schnell klar dass das kein gutes Ende hat. Das Hauptproblem bei diesem Unfall war dass der Sohn von Jean Alesi einen Reifenschaden hatte. Dann kam Anthoine Hubert aus der Eau Rouge etwas zu schnell, konnte nicht mehr reagieren und stellte sich quer. Juan Manuel krachte dann direkt frontal ins Auto von Hubert."

RTL-Formel1 Experte Christian Danner:

"Es ist den Motorsportlern überlassen damit klar zu kommen - solche unglaublichen Rückschläge zu verarbeiten und trotzdem die Liebe zum Motorsport nicht zu verleren."

Noch mehr News zum Thema Motorsport:

Formel 1 GP Belgien Liveticker

Die Formel 1 trauert um Hubert: "Gott segne deine Seele"

Speed-Magazin

Belgien - Spa-Francorchamps: News & Ergebnisse