Anzeige

Wehrlein: "Heute war nicht der beste Tag für mich. "
© Sauber | Zoom

Formel 1 GP Belgien: Sauber konzentrierte sich auf aerodynamische und mechanische Messungen

(Speed-Magazin.de) Ein ereignisreicher Tag für das Sauber F1 Team bei den freien Trainings zum Grossen Preis von Belgien. Das Schweizer Team konzentrierte sich in beiden Trainingssitzungen auf aerodynamische sowie mechanische Messungen. Am Morgen testete Marcus Ericsson während seiner Installationsrunde das Halo-System. Im zweiten Training führte heftiger Regen dazu, dass das geplante Programm nicht vollständig abgearbeitet werden konnte.

Marcus Ericsson (Startnummer 9):
Sauber C36-Ferrari (Chassis 02/Ferrari)
1. Training: 18. / 1:50,160 min (21 Runden) / 2. Training: 18. / 1:49,214 min (12 Runden)

Am Morgen testete Marcus Ericsson während seiner Installationsrunde das Halo-System
Am Morgen testete Marcus Ericsson während seiner Installationsrunde das Halo-System
© Sauber
„Das erste freie Training war in Ordnung. Wir konnten unser geplantes Programm abarbeiten, was auch daraus bestand, verschiedene Fahrzeugeinstellungen zu testen. Am Nachmittag konnten wir erneut wertvolle Informationen sammeln. Dann setzte jedoch gegen Ende des zweiten freien Trainings der Regen ein, der uns letztlich daran hinderte die Long-Runs zu beenden. Nun werden wir uns die Daten genau ansehen, um für morgen Verbesserungen erzielen zu können.“

Pascal Wehrlein (Startnummer 94):
Sauber C36-Ferrari (Chassis 04/Ferrari)
1. Training: 19. / 1:51,263 min (13 Runden) / 2. Training: 19. / 1:49,725 min (18 Runden)
„Heute war nicht der beste Tag für mich. Im ersten freien Training hatte ich technische Schwierigkeiten; am Nachmittag kam dann der Regen, der einen Einfluss auf unser Programm hatte. Meine Mechaniker-Crew hat heute Morgen hart daran gearbeitet, die Probleme schnellstens zu beheben, damit ich wieder fahren konnte. Dennoch konnte ich heute nicht die Anzahl von Runden fahren, die ich hätte fahren wollen. Ich bin optimistisch, dass uns die Daten Aufschluss darüber geben werden, wie wir unsere Performance für das restliche Wochenende steigern können.“

Formel 1: Belgien - Spa-Francorchamps 1. Freies Training


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand Rnd.
1 7 K. Räikkönen Ferrari 1:45.502   13
2 44 L. Hamilton Mercedes 1:45.555 +0:00.053 19
3 5 S. Vettel Ferrari 1:45.647 +0:00.145 13
4 33 M. Verstappen Red Bull 1:46.302 +0:00.800 18
5 3 D. Ricciardo Red Bull 1:46.352 +0:00.850 22
6 77 V. Bottas Mercedes 1:46.424 +0:00.922 20
7 55 C. Sainz Toro Rosso 1:47.446 +0:01.944 22
8 31 E. Ocon Force India 1:47.670 +0:02.168 27
9 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:47.851 +0:02.349 20
10 2 S. Vandoorne McLaren 1:47.865 +0:02.363 18
11 30 J. Palmer Renault 1:47.930 +0:02.428 14
12 27 N. Hülkenberg Renault 1:48.037 +0:02.535 15
13 14 F. Alonso McLaren 1:48.252 +0:02.750 18
14 11 S. Perez Force India 1:48.452 +0:02.950 19
15 18 L. Stroll Williams 1:48.541 +0:03.039 24
16 20 K. Magnussen Haas F1 1:48.615 +0:03.113 20
17 8 R. Grosjean Haas F1 1:48.626 +0:03.124 20
18 9 M. Ericsson Sauber 1:50.160 +0:04.658 21
19 94 P. Wehrlein Sauber 1:51.263 +0:05.761 13
20 19 F. Massa Williams -:--.--- -:--.--- 3
    107-Prozent-Zeit   1:52.887  


Formel 1: Belgien - Spa-Francorchamps 2. Freies Training


Pos. Nr. Fahrer Team Zeit Abstand Rnd.
1 44 L. Hamilton Mercedes 1:44.753   17
2 7 K. Räikkönen Ferrari 1:45.015 +0:00.262 21
3 77 V. Bottas Mercedes 1:45.180 +0:00.427 17
4 33 M. Verstappen Red Bull 1:45.225 +0:00.472 16
5 5 S. Vettel Ferrari 1:45.235 +0:00.482 20
6 3 D. Ricciardo Red Bull 1:46.072 +0:01.319 15
7 27 N. Hülkenberg Renault 1:46.441 +0:01.688 24
8 31 E. Ocon Force India 1:46.473 +0:01.720 19
9 55 C. Sainz Toro Rosso 1:46.561 +0:01.808 19
10 30 J. Palmer Renault 1:46.670 +0:01.917 23
11 14 F. Alonso McLaren 1:46.743 +0:01.990 20
12 11 S. Perez Force India 1:46.984 +0:02.231 18
13 8 R. Grosjean Haas F1 1:47.285 +0:02.532 15
14 2 S. Vandoorne McLaren 1:47.303 +0:02.550 17
15 26 D. Kwjat Toro Rosso 1:47.450 +0:02.697 12
16 20 K. Magnussen Haas F1 1:47.556 +0:02.803 15
17 18 L. Stroll Williams 1:47.861 +0:03.108 13
18 9 M. Ericsson Sauber 1:49.214 +0:04.461 12
19 94 P. Wehrlein Sauber 1:49.725 +0:04.972 18
20 19 F. Massa Williams -:--.--- -:--.--- 0
    107-Prozent-Zeit   1:52.085  

Sauber / DW

Belgien - Spa-Francorchamps: News & Ergebnisse