Anzeige

Eingang zum Paddock in Bahrain
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 GP Bahrain Live: Willkommen zum Formel-1 Grand Prix von Bahrain!

(Speed-Magazin.de / Formel 1 Liveticker GP Bahrain) Der Weltfussballer (1999) David Beckham ist vor Ort, wie auch viele andere Promis. Er hat anscheinend keinen besonderen Favoriten im Formel-1 GP Bahrain, denn er sagt zum RTL-Formel-1 Experten Kai Ebel, der ihn am Grid erwischt: "Nein, kein besonderer Fahrer, kein besonderes Team. Ich will das ganze Spektakel hier geniessen!"

Formel 1 Grosser Preis von Bahrain 2019 Liveticker HIER

Im Gegensatz zu David Beckham gibt es unter den Formel-1 Fans auf jeden Fall Favoriten: Einer zum Beispiel heisst Sebastian Vettel. Er steht heute auf P2 neben seinem Ferrari Teamkollegen Charles Leclerc, der sich gestern die Pole sicherte.

Sebastian Vettel vor dem Start des GP Bahrain 2019: "Es ist eine riesige Erleichterung heute ganz vorne zu stehen. Gerade nach dem ersten GP in Australien ist das ein guter Schritt...!"

Charles Leclerc: "Es fühlt sich natürlich toll an auf der Pole hier zu stehen. Doch auch wenn ich jetzt viele enttäuschen muss: Es gibt ja keine WM-Punkte auf die Pole! Aber ich werde alles dafür tun, dass daraus WM-Punkte werden!"

Die Red Bull F1 Fans sind vom Fahrerkader bisher nicht wirklich überzeugt. Im Gegensatz zu Max Verstappen, der heute von P5 in den GP Bahrain startet, hat es Pierre Gasly nur auf P13 geschafft.

Max Verstappen vor dem Start zum Grossen Preis: "Das ganze Quali war insgesamt schlecht, von der Balance her vom Auto war ich nie zufrieden. Wir haben aber etwas mehr PS gefunden, das ist das Gute."

Dr.Marko, Red Bull Berater, zu Kai Ebel vor dem GP Start: "Ich glaube der Wind macht es noch kritischer, denn wenn du im falschen Moment Rückenwind bekommst kann es dir das Auto umdrehen. Doch ich glaube der Reifenverschleiss wird das grössere Problem sein. Sobald wir auf den gelben Reifen sind (möglicherweise ab Runde 17) beginnt erst das Rennen für uns...!"

Desiree Weiss

Bahrain - Sakhir: News & Ergebnisse