Anzeige

Das Alpine F1 Team und der französische Formel-1-Fahrer Esteban Ocon arbeiten bis 2024 zusammen. Beide Seiten haben sich auf einen neuen Drei-Jahres-Vertrag über die Saison 2021 hinaus geeinigt.
© Alpine | Zoom

Formel 1: Esteban Ocon fährt bis 2024 für das Alpine F1 Team

Der 24-Jährige Ocon stieß vor der Saison 2020 zum damaligen Renault F1 Team. Sein Renndebüt in der Formel 1 gab er Mitte der Saison 2016 bei Manor, 2017 und 2018 fuhr er dann für Force India. Esteban verzeichnet bis heute 73 Grand-Prix-Starts, in dieser Zeit sammelte er 210 Punkte. Vor 2016 war Ocon Lotus-Junior-Fahrer und Renault-Reservefahrer während der Formel-1-Saison 2016.

Seit seiner Rückkehr zum Team als Vollzeit-Rennfahrer erzielte Esteban beim Sakhir Grand Prix 2020 mit einem zweiten Platz seine bisher beste Platzierung in der Formel 1 – sein erstes Podium in diesem Sport.
 
Laurent Rossi, CEO Alpine Cars: „Wir sind sehr stolz, Esteban als Teil der Alpine-Familie zu behalten. Seit seiner Rückkehr ins Team im Jahr 2020 hat Esteban an Selbstvertrauen und Statur gewonnen, um konstant gute Ergebnisse zu liefern und bei der Entwicklung des Autos mit dem Team zu helfen. Trotz seines jungen Alters ist er in der Formel 1 sehr erfahren und er befindet sich auf einem sehr guten, positiven Weg, sowohl was seine Reife als auch seine Fähigkeiten hinter dem Lenkrad angeht. Er ist für uns ein starker Aktivposten, jetzt und auch in Zukunft, wenn wir uns den Herausforderungen des neuen Reglements stellen. Wir haben volles Vertrauen in Esteban, um das Team und die Marke auf das nächste Level zu bringen und die langfristigen Ziele zu erreichen. Esteban ist ein Gewinn für uns über die F1 hinaus, da er tief in das globale Alpine-Projekt involviert ist. Dank seiner Persönlichkeit und seiner Werte ist Esteban natürlich ein perfekter Botschafter von Alpine. Jetzt freuen wir uns darauf, die Kampagne 2021 bei unserem Heim-Grand-Prix in Frankreich fortzusetzen und an jedem verbleibenden Rennwochenende den bestmöglichen Job zu machen.“
 
Esteban Ocon, Alpine F1 Team Rennfahrer: „Ich freue mich, mit dem Team über dieses Jahr hinaus weiterzumachen und es ist ein fantastisches Gefühl, meine Zukunft bei Alpine zu gestalten. Seit ich zum Team gestoßen bin, haben wir gemeinsam gute Fortschritte gemacht, und ich möchte diese Reise auch in Zukunft fortsetzen. Es liegen große Herausforderungen vor uns, besonders mit dem neuen Reglement 2022. Ich bin sicher, dass wir unsere Ziele erreichen können, wenn wir hart zusammenarbeiten und die Geschichte weiterschreiben. Ich denke oft an den Sakhir Grand Prix in Bahrain im vergangenen Jahr mit dem Podium zurück, und das motiviert mich, mehr solche besonderen Erinnerungen zu schaffen. Ich freue mich wirklich auf das nächste Kapitel, aber im Moment konzentrieren wir uns sehr auf diese Saison und nehmen jedes Rennen, wie es kommt.“

Alpine