Anzeige

Grosjean weiterhin ohne Glück in der Formel 1
© mspb | Zoom

Formel 1 Deutschland 2012: Erster Rückschlag für Grosjean bereits vor dem Wochenende

(Speed-Magazin) Der grosse Preis von Deutschland hat noch nicht begonnen, da schwinden Romain Grosjean bereits die Hoffnungen auf einen ersten Sieg in der Formel 1. Das Lotus F1 Team bestätigte, dass sie das Getriebe in seinem Wagen wechseln müssten, was mit einer Strafversetzung um 5 Startpositionen bestraft wird.

Beim letzten Rennen in Grossbritanien fuhr Romain Grosjean ein starkes Rennen und kämpfte sich nach einem Zwischenfall mit Paul di Resta bis auf Position 6 vor, aber Lotus bemerkte das Antriebsproblem des Franzosen in der letzten Runde.

"Es war ein Getriebeproblem und wir können von Glück sagen, dass Romain nicht schon eher Probleme hatte", erklärte der technische Direktor von Lotus, James Allison. "Unglücklicherweise bedeutet dies für Grosjean eine Strafe von 5 Startpositionen in Hockenheim, aber immerhin hat er in Silverstone zeigen können, dass so etwas kein grosses Problem für ihn darstellt."

Manuel Schulz

Deutschland - Hockenheim: News & Ergebnisse