Anzeige


© Sauber F1 Team | Zoom

Formel 1: Das Sauber F1 Team setzt Formel 2 Pilot Gustav Malja beim Ungarn-Test ein

(Speed-Magazin.de) Das Sauber F1 Team freut sich bekanntgeben zu können, dass Gustav Malja bei den Formel-1-Testfahrten auf dem Hungaroring für einen Tag im Cockpit des Sauber C36-Ferrari sitzen wird. Der zweite Test während dieser Saison findet in der Woche nach dem Grossen Preis von Ungarn (28.-30. Juli) statt. Für den 21-jährigen Schweden wird es der erste Einsatz in einem Formel-1-Auto sein. Gustav Malja fährt seit 2016 in der FIA Formel 2 Meisterschaft, die zuletzt GP2-Serie hiess. So wie viele andere Rennfahrer, hat auch Malja seine Karriere im Kartsport begonnen – mit elf Jahren. 2011 wechselte er in die Formel-Rennserien.

Gustav Malja:
„Die Aussicht, zum ersten Mal ein Formel-1-Auto fahren zu dürfen, ist für mich schon etwas aussergewöhnlich Spannendes, weil da ein Kindheitstraum wahr wird. Schon jetzt kann ich dieses für mich geradezu sensationelle Erlebnis kaum noch erwarten. Ziemlich sicher wird es wohl ein Moment werden, der einem irgendwie unwirklich vorkommen wird. Natürlich werde ich alles was ich kann geben, um das Maximum aus diesem Testtag zu holen und so viel wie möglich daraus zu lernen. Herzlichen Dank an das Sauber F1 Team für diese wirklich tolle Gelegenheit.“

Monisha Kaltenborn, CEO und Teamchefin:
„Für Gustav bietet sich da eine grossartige Möglichkeit an, um einen weiteren Schritt in seiner Rennfahrer-Karriere – hin zur Erfüllung seines Kindheitstraums – machen zu können. Erstmals mit einem Formel-1-Auto auf einer Rennstrecke zu fahren, stellt für jeden Rennfahrer einen ganz besonderen Moment dar – so wird das auch für Gustav. Wir haben seine Karriere in den vergangenen Jahren stets verfolgt. Ganz besonders beobachteten wir ihn im letzten Jahr, als er in der GP2-Serie konstant Fortschritte erzielen konnte.“

Sauber F1 Team / RB