Anzeige

Circuit of the Americas wird renoviert
© Circuit of the Americas | Zoom

Formel 1 Circuit of the Americas: bye bye Bumps - Bodenwellen gehts an den Kragen

Die Formel-1-Rennstrecke in Austin der Circuit of the Americas wird derzeit repariert werden. Die F1-Piloten haben sich während des Großen Preises der USA 2019 massiv über Bodenwellen beschwert. Ebenso die MotoGP-Fahrer bei ihrem Besuch im April. Diamantschleifern haben nun die schlimmsten Bodenwellen begradigt. 

Derzeit werden umfangreiche Strecken-Arbeiten ausgeführt. Da die Renn-Strecke bereits 2015 im Alter von gerade einmal drei Jahren von einer mächtigen Flut heimgesucht wurde, werden jetzt alle Abflussrohre ausgegraben die für den schlechten Zustand verantwortlich waren.
 
COTA-Chef Bobby Epstein sagte: "In der Nacht kam ein richtig dicker Schleifer zum Einsatz. Es ist für die Jungs nicht gerade einfach, weil sie bereits viele Stunden gearbeitet haben. Ansonsten wäre das kein großes Problem. Die Renn-Strecke im Januar geschlossen bleiben, damit die Probleme gelöst werden können. Schon 2019 haben wir einige Reparaturen im Vorfeld des MotoGP-Rennens durchgeführt. Deshalb müssen wir jetzt nicht die gesamte Renn-Strecke renovieren."

Desiree Weiss