Mattia Binotto stellt Schumacher Aufstieg in Aussicht
© SID | Zoom

Formel 1 Binotto über Mick Schumacher: "Ich denke, er wird bald in die Formel 1 kommen"

Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat seinem Protege Mick Schumacher den baldigen Aufstieg in die Motorsport-Königsklasse in Aussicht gestellt. "Ich denke, er wird bald in die Formel 1 kommen", sagte der Italiener am Randes des Großen Preises der Eifel (Sonntag, 14.10 Uhr/RTL und Sky) am Sky-Mikrofon.

F1 Grosser Preis der Eifel 2020 am Nürburgring

Zur Galerie >

"Wir werden in den kommenden Wochen entscheiden, was das Beste für ihn und die anderen Akademie-Fahrer in der Formel 2 ist. Wir brauchen ein paar Tage, um darüber nachzudenken", führte Binotto aus, der dem 21 Jahre alten Formel-2-Spitzenreiter nach dessen verhindertem Trainingsdebüt am Freitag auf dem Nürburgring wegen Nebels eine weitere Chance in dieser Saison verschaffen möchte: "Abu Dhabi wäre die nächste Gelegenheit. Wir werden versuchen, da etwas zu arrangieren."
 
Schumacher sei "sehr gut in der Formel 3 gewesen, in der Formel 2 hat er viel gelernt und gute Fortschritte gemacht. Jetzt muss er fokussiert bleiben, in der Formel 2 stehen nur noch die Rennen in Bahrain auf dem Programm."

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst

Großer Preis der Eifel (Nürburgring): News & Ergebnisse | Bildergalerie