Anzeige

Ecclestone will ein Rennen in London realisieren
© mspb / Jackie Weiss | Zoom

Formel 1: Bernie Ecclestone will ein F1-Rennen an der Themse

(Speed-Magazin) Einer der Träume von Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat sich bereits realisiert. 2013 wird es -wenn alles klappt- erstmals ein F1 Rennen im Big Apple geben. Jetzt plant Ecclestone auch noch ein Rennen im Herzen Londons, möglicherweise um den Big Ben.

Formel 1 Boss Bernie Ecclestone ist wegen der Bayern LB Bestechungs Affäre, die immer noch nicht ausgestanden ist, seit einigen Wochen wieder in den Fokus der Medien geraten. Doch die drohende Anklage wegen Bestechung u.a. der Staatsanwaltschaft München gegen Ecclestone hält den Briten nicht davon ab sich Gedanken um einen weiteren Formel 1 Grand-Prix zu machen, wie die Britische Tageszeitung The Times berichtet.

Offenbar plant der 81-Jährige ein Formel 1 Rennen in den Strassen von London zu verwirklichen. Um das Projekt zu realisieren würde Ecclestone sogar tief in die eigene Tasche greifen, und runde 55 Millionen Dollar investieren: "Das wäre fantastisch für London und England, und viel besser als die Olympischen Spiele", so Ecclestone zur Times.

Stephan Carls