Anzeige

Sebastian Vettel vor Bottas und Verstappen am 5. Tag in Barcelona
© Ferrari | Zoom

Formel 1 Barcelona Test: Ferrari hat am Tag 5 die Nase vor Mercedes und Red Bull

(Speed-Magazin.de / F1 Tests Barcelona 2018)  Der Circuito de Catalunya in Barcelona war heute bei weitem weniger unterkühlt als noch die Tage zuvor. Dementsprechend wohler fühlten sich die Formel-1 Piloten zum Auftakt der zweiten Testwoche - bei strahlender Sonne und wärmeren Temperaturen gabs super Konditionen für das Testen der F1 Boliden. Nur auf den starken Wind hätte man gerne verzichtet. Es gab insgesamt vier Unterbrechungen, eine davon hatte Max Verstappen mit einer defekten Batterie verursacht. Nachfolgend das Ergebnis des ersten Testtags der zweiten Testwoche in Barcelona, der zur Freude der Italiener genauso freundlich wie das vorherrschende Wetter ausfiel!

Sebastian Vettel...

...war derjenige, der bereits früh am Vormittag eine schnelle Runde hinlegte, die bis zum Abend nicht mehr getoppt werden konnte. Vettel hatte die medium Pirellis aufgezogen, so wie bereits letzten Donnerstag auch der herrschende F1 Weltmeister Lewis Hamilton. Der Brite war letzte Woche mit den deutlich kälteren Temperaturen allerdings über eine Sekunde schneller auf der Runde als Vettel heute (1:20.396sek). Der Heppenheimer war sehr fleissig, fast ständig draussen und hatte dadurch am Abend nicht nur auf der Zeitentafel die Oberhand, sondern auch in der Menge der Runden, die er im Ferrari am Circuito de Catalunya drehte: Nämlich glatte 171!

Valtteri Bottas...

...war am Vormittag zwar hinter Ferraris Zeiten her, schaffte es allerdings nicht nah genug ranzukommen - zwei Zehntel Abstand zu Sebastian Vettel. Bottas hatte allerdings im Gegensatz zu Vettel die soft Pirellis auf dem Mercedes Boliden drauf. Das war möglicherweise der Auslöser, das sich in den Zeiten widerspiegelte: Die Reifen warfen Blasen auf der Hinterachse, was Stirnrunzeln auf der Vorderstirn der Ingenieure verursachte.

Lewis Hamilton...

...wollte am Nachmittag feststellen ob er mit den soft Pirellis besser als sein Mercedes Teamkollege Bottas klar kommt. Das ging in die Hose, denn er lag am Ende des zweiten Testtags sogar mit vier Zehntel hinter der Bestzeit von Ferrari und Sebastian Vettel. Beide Mercedes hatten zusammen 177 Runden am Circuito de Catalunya gedreht.

Max Verstappen...

...nahm sich Sebastian Vettel zum Vorbild und fuhr den heutigen Testtag auf medium Pirellis. Insgesamt 130 mal umrundete er den Circuito, und schaffte immerhin den Red Bull zwischen beide Mercedes zu bringen. Mit zweieinhalb Zehntel Sekunden zur Bestzeit von Sebastian Vettel liegt der junge Red Bull damit am Ende des Tags auf dem dritten Platz der Zeitentafel. Ein Defekt der Batterie hatte den Holländer etwas eingebremst, die Mechaniker brachten ihn aber dann nochmal zurück auf die Rennstrecke.

Position

Fahrer

Team

Runden

Bestzeit

01

Sebastian Vettel (5)

Ferrari

171

1:20.396

02

Valtteri Bottas (77)

Mercedes-AMG Petronas Motorsport

86

1:20.596

03

Max Verstappen (33)

Red Bull

130

1:20.649

04

Lewis Hamilton (44)

Mercedes-AMG Petronas Motorsport

91

1:20.808

05

Pierre Gasly (10)

Toro Rosso

54

1:20.973

06

Kevin Magnussen (20)

Haas

95

1:21.298

07

Nico Hülkenberg (27)

Renault

48

1:21.432

08

Carlos Sainz (55)

Renault

91

1:21.455

09

Sergey Sirotkin (35)

Williams

42

1:21.588

10

Sergio Perez (11)

Force India

93

1:21.643

11

Marcus Ericsson (9)

Sauber

120

1:21.706

12

Stoffel Vandoorne (2)

McLaren

38

1:21.946

13

Lance Stroll (18)

Williams

86

1:22.937

SvW