Maldonado erwartet ein hartes Rennen
© Lotus | Zoom

Formel 1 2014 Malaysia: Lotus will in Kuala Lumpur angreifen

(Speed-Magazin / Formel-1 2014) Nach einer herben Enttäuschung in Melbourne will das Lotus F1 Team beim Hitzetest in Malaysia angreifen. Das Ziel ist dabei nicht nur ankommen, sondern auch konkurenzfähiger sein.

"Die grössten Herausforderungen werden die Hitze, Luftfeuchtigkeit und die üblichen Regenschauer um 16 Uhr sein", begann Romain Grosjean. "Für uns als Team ist das Ziel eine Verbessung, denn das Rennen in Australien war für uns ein guter, langer Test. Es war nicht einfach, aber wir konnten viele Runden fahren und mehr lernen als im gesamten Winter."

Grosjean will in Malaysia ankommen
Grosjean will in Malaysia ankommen
© Lotus
"Mit dem Chassis sind wir zufrieden und die Änderungen bisher gingen in die richtige Richtung, doch dann hat ein Teil der Antriebseinheit versagt und sowohl Pastor als auch ich schieden deshalb aus", ärgerte sich der Franzose. "Bis auf das frühe Ende war das Rennen aber insgesamt positiv, denn wir wissen woran wir arbeiten müssen und haben damit eine gute Basis für Malaysia."

"Sepang ist eine gute Strecke und ich mag die Herausforderung, die sie bietet", erklärte Pastor Maldonado. "Von der Aerodynamik her ist der Kurs sehr interessant, aber auch die Reifen haben viel zu leisten, denn der Asphalt ist sehr aggressiv. Hoffentlich läuft es in Malaysia besser als in Melbourne. Auch die Tatsache, dass es entweder sehr heiss ist oder extrem regnet birgt Spannung für das Rennen und wir müssen uns auf alles vorbereiten."

Manuel Schulz

Malaysia - Sepang: News & Ergebnisse