Anzeige

Pirelli testet neuen Reifen in Silverstone
© mspb | Zoom

Formel 1 2012 Silverstone: Paul Hembery "Wollen neue harte Mischung testen"

(Speed-Magazin) Pirelli will in Silverstone eine neue harte Reifenmischung im ersten freien Training testen. Der britische Traditionskurs ist auch für den Reifenhersteller immer wieder eine echte Herausforderung. Mit der höchsten Durchschnittsgeschwindigkeit im Rennkalender werden den Reifen einiges abverlangt.

"Silverstone ist eine der kultigsten Strecken im Formel 1 Rennkalender, gerade weil sie so anspruchsvoll für Fahrer, Autos und die Reifen ist", erklärte der Pirelli Motorsport Direktor Paul Hembery vor dem Großen Preis von Großbritannien. "Wir haben uns dazu entschieden im ersten freien Training eine experimentelle harte Mischung zu testen, die wir zukünftig einsetzen wollen", so Hembery.

Die Option-Reifen sind in Silverstone fester Bestandteil
Die Option-Reifen sind in Silverstone fester Bestandteil
© Pirelli
"Der neue Reifen hat eine längere Haltbarkeit, und soll schneller das optimal Temperatur-Fenster erreichen", so Hembery weiter. "Dennoch ist es so abgestimmt, dass kein Team in der Meisterschaft dadurch einen Vorteil haben wird. Wir wollen die Leistung der Reifen auf höchstem Niveau halten, so ist es für uns und die Teams eine wertvolle Gelegenheit weiter Informationen über die möglichen Auswirkungen der neuen Mischung zu sammeln."

"Silverstone ist eine Strecke mit hoher Energie, und unvorhersehbaren Wetterbedingungen", erklärt Hembery weiter. "Somit sind eine effektive Strategie und die Performance der Reifen, die wichtigsten Bestandteile für ein erfolgreiches Rennen in Großbritannien."

Stephan Carls

Grossbritannien - Silverstone: News & Ergebnisse