Anzeige

Rosberg: "Im Rennen hatte ich einen schlechten Start"
© mspb / Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 2012 Silverstone: Für Mercedes wäre im Regen mehr drin gewesen

(Speed-Magazin) Am Samstag zum neunten F1-Qualifying der Saison sah Mercedes unter feuchten Bedingungen absolut konkurrenzfähig aus. Das relativierte sich jedoch im Rennen unter trockenen Bedingungen. Michael Schumacher fuhr maximal auf P7, während Nico Rosberg außerhalb der Punkte landete.

"Heute muss man wohl einfach zufrieden sein mit dem, was wir geschafft haben; das war das, was hier möglich war", erklärte Michael

Schumacher:
Schumacher: "Im Regen wäre ganz klar mehr drin gewesen"
© mspb / Lukas Gorys
Schumacher nach dem Rennen. "Zum Ende des Rennens hin waren wir halbwegs konkurrenzfähig, aber insgesamt wussten wir doch, dass die Charakteristik dieser Strecke uns bei normalen Wetterbedingungen nicht entgegen kommen würde."

"Im Regen wäre ganz klar mehr drin gewesen", zeigte sich der 43-Jährige überzeugt. Die Punkte die man geholt habe, könnten für das Team später noch wichtig sein, betonte Schumacher, der bereits das nächste Rennen in Hockenheim anvisiert. "Das ist unsere nächste Heimstrecke, wo wir auf jeden Fall besser aussehen sollten", so der F1-Rekordweltmeister. "Ich kann nur allen Motorsportfans sagen, dass wir auf ihre Unterstützung zählen. Das wird, wie immer in Deutschland, ein ganz spezielles Wochenende werden, das wir gemeinsam mit ihnen feiern wollen. Insofern: kommt alle nach Hockenheim!"

"Leider verlief das gesamte Wochenende für mich nicht nach Plan - das war etwas unerwartet und sehr enttäuschend", erklärte Nico

Rosberg:
Rosberg: "Alles in allem hat es leider nicht sollen sein"
© mspb / Lukas Gorys
Rosberg nach dem Großen Preis von Großbritannien. "Im Rennen hatte ich einen schlechten Start und insgesamt fehlte uns die Pace", beschrieb der der 27-Jährige die Problematik am Sonntag.

"Gegen Rennende bremste mich ein langsamer zweiter Boxenstopp ein - alles in allem hat es leider nicht sollen sein", so der Wiesbadener. "Jetzt müssen wir hart arbeiten, um das Auto für unser nächstes Heimrennen in zwei Wochen in Hockenheim zu verbessern." Hockenheim sei im Vergleich zu Silverstone aber ein ganz anderer Streckentyp, der dem F1 W03 besser liegen sollte. "Dort wollen wir unseren Fans eine großartige Show bieten", sagte Rosberg im Vorfeld des kommenden Rennens in Hockenheim.

Stephan Carls

Grossbritannien - Silverstone: News & Ergebnisse