Anzeige

Nach Valencia blieb Maldonado auch in Silverstone punktlos
© mspb | Zoom

Formel 1 2012 Silverstone: Bruno Senna erneut für Williams in den Punkten

(Speed-Magazin) Nachdem Pastor Maldonado sich schon wieder mit einer übermütigen aus dem Rennen nahm, fuhr sein Teamkollege Bruno Senna seinen Williams FW34 Formel 1 Boliden auf Rang 9 ins Ziel. Maldonado erreichte das Ziel erst auf Rang 16.

"Es war ein gutes Rennen für uns", freute sich Bruno Senna. "Wir starteten zwar weiter hinten als wir uns das gewünscht hätten, aber wir konnten schnell ein paar Positionen aufholen. Wir hatten einen harten Kampf gegen die Force Indias und die Sauber und ich freue mich über das Ergebnis. Wenn wir uns jetzt noch besser qualifizieren würden, könnten die Ergebnisse besser werden."

"Unser Rennen war nach dem Unfall mit Perez beeinträchtigt", ärgerte sich Pastor Maldonado. "Ich bin enttäuscht, denn unser Wagen sah sehr gut aus und nach den Boxenstopps sehr konstant. Ich hoffe, dass ich mich wieder fangen kann und wieder bessere Ergebnisse einfahren werde."

Manuel Schulz

Grossbritannien - Silverstone: News & Ergebnisse