Anzeige

Sebastian Vettel wartet weiter auf ersten Sieg in Deutschland
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 2012: Sebastian Vettel "Ich werde weiter versuchen in Deutschland zu gewinnen"

(Speed-Magazin) Bisher war der erfolgsverwöhnte Red Bull Pilot noch nicht allzu erfolgreich bei seinem Heim-Grand-Prix in Deutschland. Nur eine Poleposition und 2 Podestplätze sprangen in 4 teilnahmen heraus. In Hockenheim war seine beste Position ein Platz 3 2010.

"1992 kam ich zum ersten Mal als Zuschauer hierher", erinnerte sich der Deutsche an seinen ersten Besuch der Formel 1 als Zuschauer. "Ich war 5 Jahre alt und es regnete in Strömen. Wir warteten auf die Wagen, die erstmal alle nur eine Installationsrunde fuhren, aber selbst das war schon genug. Der Klang der Motoren, der Spray der Wagen alles war einzigartig."

Sebastian Vettel bei der PK am Hockenheimring
Sebastian Vettel bei der PK am Hockenheimring
© Lukas Gorys
"Ein paar Jahre später habe ich mir noch ein Formel 1 Rennen angeschaut, von der Haupttribüne und es war sehr heiss", weiss Sebastian Vettel noch von seinem zweiten Besuch. "Ich kann mich daran erinnern, dass sie Wasser für 10 Mark verkauft haben, was damals wirklich teuer war und es war für sie ein wirklich gutes Geschäft, denn wir haben später herausgefunden, dass sie die Flaschen mit Leitungswasser nachgefüllt haben."

Vettel konnte bisher nie im Juli siegen. Darauf angesprochen, dass er doch sein Heimrennen gewinnen wollte, spasste er: "Dann können wir es ja in den August legen oder in den Juni." Danach ging der Heppenheimer wieder ernst an das Thema heran: "Natürlich ist es mir wirklich wichtig hier zu gewinnen, aber das Wichtigste ist doch, dass ich überhaupt in meinem Heimatland antreten darf. Hier zu gewinnen wäre fantastisch und ich werde es weiter versuchen."

Manuel Schulz

Deutschland - Hockenheim: News & Ergebnisse