Anzeige

Ross Brawn mit solider Leistung am Donnerstag zufrieden
© Mercedes | Zoom

Formel 1 2012: Ross Brawn ist zufrieden mit dem ersten Tag in Monaco

(Speed-Magazin) Am ersten Tag des Monaco Grand-Prix 2012 sicherten sich die Silberpfeil-Piloten Michael Schumacher und Nico Rosberg Plätze in den Top-Ten. Allerdings machte das Wetter den F1-Teams einen Strich durch die Rechnung, und im zweiten freien Training waren die Bedingungen nicht optimal.

Ross Brawn war mit Michael Schumachers und Nico Rosbergs Leistung zum Auftakt des Monaco Grand Prix zufrieden. "Es war ein guter Start ins Wochenende", sprach der Mercedes Teamchef ein Lob aus. "Wir hatten einen ordentlichen ersten Tag hier in Monaco." Ebenso sieht das auch der Mercedes Motorsportchef Norbert Haug. "Wir hatten unter diesen Bedingungen einen zufriedenstellenden ersten Testtag."

Schumacher auf seiner schnellen Runde im Fürstentum
Schumacher auf seiner schnellen Runde im Fürstentum
© Lukas Gorys
Während sich Schumacher und Rosberg in den beiden Trainings auf die kommenden Aufgaben im Fürstentum vorbereiteten, sorgte Regen am Nachmittag für eine zwischenzeitliche Unterbrechung. "Dies ist ein Kurs, auf dem sich die Bedingungen ständig ändern und das zweite Training erinnerte uns noch einmal daran, dass solche Dinge hier passieren können", so Brawn.

Die beiden Mercedes F1-Piloten legte in beiden Sessions eine solide Distanz zurück. "Wir haben viele Informationen gesammelt, um herauszufinden, wie wir weiter verfahren und wie sich die Strecke zum Samstag verändert", fügte Brawn hinzu.

Stephan Carls

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse