Anzeige

Kobayashi: Mit unserem Auto sind wir für diesen Kurs gewappnet
© Sauber | Zoom

Formel 1 2012 Montreal: Sauber hat sich hohe Ziele für das Rennen gesteckt

(Speed-Magazin) Auf das Rennen in Kanada freut sich das Sauber F1 Team ganz besonders, denn hier gelang der bislang einzige Sieg in der Geschichte des Teams und das gleich als Doppelsieg von Robert Kubica und Nick Heidfeld. Auch der aktuelle Sauber C31 zeigte in Monaco über weite Strecken eine starke Leistung und das Team hofft auf mehr Glück beim nächsten Grand Prix.

"Die Strecke in Montreal hat lange Geraden, aber auch langsame Kurven", begann Kamui Kobayashi. "Ich denke, mit unserem Auto sind wir für diesen Kurs gewappnet. Ich hoffe, wir können dort die Leistung zeigen, die wir sehen wollen. Im vergangenen Jahr war ich beim Neustart nach der Regenunterbrechung Zweiter, aber dann hatte ich auf der abtrocknenden Strecke Probleme, die Reifen auf Temperatur zu bringen."

Auf das Rennen in Kanada freut sich das Sauber F1 Team ganz besonders
Auf das Rennen in Kanada freut sich das Sauber F1 Team ganz besonders
© MSPB
"Ich bin sicher, dass wir uns in dieser Hinsicht verbessert haben. Wir müssen sehen, was wir tatsächlich erreichen, aber ich glaube, dass wir in Montreal stark sein können. Sollte es dort kühl sein, bleibt abzuwarten, wie die Reifen arbeiten", so der Japaner weiter. "Ich finde die Strecke und die Stadt sehr schön. Leider habe ich dort noch nie ein richtig gutes Ergebnis eingefahren, das will ich in diesem Jahr nachholen. Unser Auto wird ständig besser, und ich freue mich auf den Grossen Preis von Kanada."

"Für mich wird es der erste Grosse Preis von Kanada, denn im vergangenen Jahr fuhr ich ja nur ein paar Runden im freien Training", erinnert sich Sergio Perez. "Ich realisierte schnell, dass ich nicht würde antreten können. Mir war schwindlig und übel im Auto, das war damals eine Folge des Monaco-Unfalls.

Ich denke, dass wir in den zurückliegenden Rennen in verschiedenen Situationen Pech hatten. Aber der Speed ist da, das haben auch meine Rundenzeiten im Rennen in Monaco klar bewiesen. Ich will in Kanada gute Arbeit abliefern und so viele Punkte wie irgend möglich holen. Die Strecke ist schnell und flüssig, und man kommt der Mauer oft sehr nah. Das ist anspruchsvoll und spannend."

Manuel Schulz

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse