Anzeige

Vettel setzt Bestzeit im Q1
© mspb | Zoom

Formel 1 2012 Montreal: Qualifying 1 - Vettel setzt Bestzeit, Schumacher auf P4

(Speed-Magazin) Sebastian Vettel setzt im ersten Qualifying auf dem Circuit Gilles Villeneuve die Bestzeit. McLaren bereits im Q1 mit der superweichen Reifenmischung auf der Strecke. Michael Schumacher auf P4 nach Q1

Bei sommerlichen Temperaturen startete pünktlich das erste Qualifying-Segment auf dem Circuit Gilles Villeneuve. Der Wind ist ein wenig stärker geworden, allerdings ist die Strecke nach den Regefällen komplett abgetrocknet. Die erste 20-Minütige Session eröffnete der Mercedes-Fahrer Nico Rosberg.

Kamui Kobayashi sorgte in der ersten Kurve für einen Ausritt und brachte Dreck mit auf die Strecke. Der Japaner konnte jedoch den Sauber unbeschädigt zurück auf die Strecke pilotieren. Lewis Hamilton, der in den freien Trainings bereits gut unterwegs war, setzte sich mit einer 1:16.232 Minuten vorerst an die Spitze.

Diese Zeit unterbot der Sauber-Pilot Sergio Perez um 0.101 Sekunden. Kamui Kobayashi, der zuvor noch für einen Ausritt sorgte toppte als erster Pilot die 1:16er Marke. Fernando Alonso setzte dann im Ferrari mit einer 1:15.121 Minuten die erste richtig ernstzunehmende Zeit.

Schumacher auch in Kanada vorn dabei
Schumacher auch in Kanada vorn dabei
© mspb
Michael Schumacher unterbot auch die 1:16er Marke und schob sich vorerst auf dem zweiten Platz, wurde jedoch sofort von Lewis Hamilton (McLaren) auf P3 verdrängt. Auch Felipe Massa (Ferrari) beförderte den Kerpener einen weiteren Platz nach hinten. Nico Hülkenberg (Force India) fuhr sich zehn Minuten vor dem Ende der Session an die Spitze, mit einer 1:15.106 Minuten.

Fernando Alonso sorgte dann für die erste 1:14er Zeit, die der siebenfache Formel-1-Weltmeiter Michael Schumacher im Mercedes jedoch toppen konnte. Sebastian Vettel ging erst sieben Minuten vor dem Ende auf seine erste schnelle Runde in Q1. Der Heppenheimer reihte sich auf Position vier im Klassement ein, konnte jedoch nur eine Runde später die neue Bestzeit setzen.

Bei Lotus setzte man sofort auf Sicherheit und zog die weichen Reifen auf. Dennoch reichte die Zeit für Kimi Räikkönen nur zu P12, während Grosjean auf P11 fuhr. Auch Jenson Button setzte auf die superweiche Mischung, dennoch toppte der Brite die Zeit von Sebastian Vettel nicht. Auch Lewis Hamilton schaffte nicht den Sprung an die Spitze, und reihte sich auf P3 hinter Button ein.

Für Narain Karthikeyan, Charles Pic, Timo Glock, Pedro de la Rosa, Heikki Kovalainen, Jean Eric Vergne und Vitaly Petrov war der Arbeitstag nach dem ersten Qualifying Segement beendet.

Stephan Carls

Kanada - Montreal: News & Ergebnisse