Anzeige

Timo Glock in Monaco gut unterwegs
© Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 2012 Monaco: Timo Glock in Monte Carlo erneut Best of the Rest

(Speed-Magazin) Offenbar hat man die Probleme am Marussia F1 des Deutsche Timo Glock in den Griff bekommen. Der Formel-1-Pilot fühlte sich im Qualifying zum Grand-Prix von Monaco wohl im Auto und setzte sich vor die direkte Konkurrenz.

Der Leitplankenkanal von Monaco ist keine Strecke wie jede andere. Die engen verwinkelten Häuserschluchten fordern den Fahrer sowie das Material. Allerdings kommt es in Monaco eher auf den Piloten an "Der Fahrer spielt eine große Rolle hier in Monaco, aber auch die gesamte Car-Crew", erklärt Timo Glock im Gespräch mit ´RTL´. "Wir haben versucht, die Probleme an meinem Auto zu lösen, das ist uns auch ganz gut gelungen. Es lief hier sehr gut."

"Wir hatten leider teamintern ein kleines Problem", so der Deutsche weiter. "Der Kollege war auf einer Abkühlrunde und hat mich nicht gesehen. Es war aber dennoch ganz gut heute, ich hatte eine gute Runde. 5/10 weg von Petrov ist nicht so schlecht."

Stephan Carls

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse