Anzeige

Rosberg startet von Rang 3
© mspb / Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 2012: Michael Schumacher sicherte sich die Poleposition - Mark Webber auf 2 vor Nico Rosberg

(Speed-Magazin) Die Mercedes fuhren von Beginn der Qualifikation zum Formel 1 Rennen von Monaco an eine starke Pace und Felipe Massa überraschte im zweiten Qualifikationsteil mit der Bestzeit. Michael Schumacher konnte die Bestzeit in einem spannenden Finale erobern, doch er wird von Position 6 starten müssen, da er wegen des Unfalls beim letzten Rennen in Spanien 5 Strafplätze bekommt.

Schumacher startet von der Polepostion
Schumacher startet von der Polepostion
© mspb / Lukas Gorys
Der erste Qualifikationsabschnitt wurde nach nur 5 Minuten nach einem Unfall von Sergio Perez unterbrochen. Fernando Alonso führte zu diesem Zeitpunkt die Zeitentabelle an. Die Mercedes dominierten das erste Training, doch bis Position 10 waren es nur etwas mehr als eine halbe Sekunde. Einige Fahrer fuhren noch mit der weicheren Reifenmischung vor die Mercedes.

Grosjean war der einzige Fahrer, der, wenn auch erst deutlich nach den Mercedes, mit der härteren Reifenmischung deren Zeiten schlagen konnte. Heikki Kovalainen, Vitaly Petrov, Timo Glock, Pedro de la Rosa, Charles Pic und Narain Karthikeyan schieden im ersten Segment aus.

Felipe Massa nach der Bestzeit in Q2 nur Siebter
Felipe Massa nach der Bestzeit in Q2 nur Siebter
© mspb / Lukas Gorys
Im zweiten Qualifikationsteil fuhren dann alle Fahrer mit der weicheren Reifenmischung raus. Jenson Button, Kamui Kobayashi, Nico Hülkenberg, Bruno Senna, Paul di Resta, Daniel Riccardo und Jean-Eric Vergne schafften es nicht in die Top 10, während Felipe Massa die schnellste Rundenzeit fuhr.

Die Bestzeit im dritten Abschnitt kam von Michael Schumacher und damit sicherte sich der Deutsche seine erste Pole im Mercedes. Mark Webber, Nico Rosberg, Lewis Hamilton, Romain Grosjean, Fernando Alonso, Felipe Massa, Kimi Räikkönen, Pastor Maldonado und Sebastian Vettel komplettieren die Top 10. Schumacher wird aber noch 5 Plätze weiter hinten starten, während Maldonado nur von Rang 19 ins Rennen gehen wird.

Manuel Schulz

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse