Anzeige

Fernando Alonso sorgt fleißig für Punkte bei Ferrari
© mspb | Zoom

Formel 1 2012: Luca di Montezemolo will den WM-Titel

(Speed-Magazin) Der Ferrari-Boss Luca di Montezemolo will nach dem letzten Ergebnissen nur eines, den Formel 1-WM-Titel für die Scuderia Ferrari. Nachdem der Start der Saison eher dürftig verlaufen ist, führt derzeit Fernando Alonso die Fahrerwertung punktgleich mit Sebastian Vettel an.

Die Scuderia Ferrari will den Titel. Nach dem Ergebnissen, die Fernando Alonso einfahren konnte, fordert der Ferrari Boss Luca di Montezemolo den Titel. "Durch besondere Umstände, die Anstrengungen zur Verbesserung des Autos und Alonsos großartige Fähigkeiten führen wir nach fünf Rennen die Weltmeisterschaft an. Daraus müssen wir Kapital schlagen", wird di Montezemolo in einem Bericht auf ´Sport.de´ zitiert.

Neben Fernando Alonso, der regelmässig gute Resultate ablieferte, steht Felipe Massa mehr und mehr unter Druck. "Jeder Einzelne, sowohl hier in der Fabrik als auch an der Rennstrecke, muss sein Bestes geben. Das schließt auch Massa ein, der die Ergebnisse liefern muss, die wir von ihm erwarten", so di Montezemolo. Massa fuhr bislang zwei magere Punkte ein, während Alonso es auf 61 Zähler brachte.

Für die Ingenieure heisst das, weiter entwickeln und neue Teile heranschaffen. ""Es wird konstant Updates für jedes Rennen geben", wird Pat Fry auf ´Sport.de´ zitiert. Allerdings verriet der Technische Direktor auch gleich, dass es in Monaco nur kleine Änderungen geben wird. Dennoch ist man bereits an grösseren Updates wie ein neues Auspuff-System dran, wie Fry verriet. Bereits in Kanada soll der Ferrari mit einem neuen Front- und Heckflügel ausgerüstet sein.

Stephan Carls

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse