Anzeige

Räikkönen würde gerne einmal in Deutschland gewinnen
© mspb | Zoom

Formel 1 2012: Kimi Räikkönen hofft dieses Jahr auf mehr Glück in Hockenheim

(Speed-Magazin) Auf dem Hockenheimring hatte Kimi Räikkönen noch nicht so viel Glück nur zweimal kam er überhaupt ins Ziel und nur einmal auf das Podium. Dies soll sich beim zehnten Rennen der Formel 1 Saison 2012 ändern. Der Finne ist nach guten Ergebnissen hochmotiviert.

"Ich habe es schon immer genossen in Deutschland zu fahren, aber das Glück war nie auf meiner Seite, deshalb habe ich dort nie gewonnen", ärgerte sich Kimi Räikkönen. "Ich hatte zwar vier Polepositionen, aber 6 Aufgaben sind nicht das, was ich wollte. Der Wagen kann in Hockenheim einen grossen Unterschied ausmachen und wir haben glücklicherweise einen Guten. Vielleicht läuft es daher dieses Jahr besser."

"Dieses Jahr könnte es mit den Reifen, KERS und DRS noch einfacher werden zu überholen, besonders wenn es warm wird und wir besser mit den Reifen zurechtkommen", so der Lotus Pilot weiter. "Die Qualifikation ist nicht ganz so wichtig, aber es gestaltet das Rennen natürlich einfacher. Meistens ist es warm in Hockenheim und da uns das entgegen kommt, hoffe ich auf schönstes Sommerwetter."

Manuel Schulz

Deutschland - Hockenheim: News & Ergebnisse