Anzeige

Schumi und Rosberg fuhren am Freitag insgesamt 102 Runden
© Jackie Weiss | Zoom

Formel 1 2012 Europa GP: Ross Brawn "Der Tag verlief glatt"

(Speed-Magazin) Der Mercedes-Teamchef Ross Brawn war mit dem Freitag in Valencia zufrieden. Die beiden Mercedes-Piloten Michael Schumacher fuhren insgesamt 102 Runden auf dem Valencia Street Circuit, was auf der 5,419 km langen Strecke nur etwas weniger als zwei Renndistanzen entspricht. Das Hauptaugenmerk lag am Freitag auf der Rennabstimmung der Autos.

Michael Schumacher wurde am Vormittag Siebter und pilotierte den Silberpfeil in der zweiten Tagessession am Nachmittag auf den vierten Rang. Nico Rosberg belegte zum Auftakt des Europa Grand-Prix den neunten Platz und fuhr auch am Nachmittag unter die Top10. "Das war ein normaler Freitag für uns", sagte Brawn.

Ross Brawn:
Ross Brawn: "Der Umgang mit den Reifen ist sehr wichtig"
© MSPB
"Wir sind am Vormittag auf der mittleren Reifenmischung gefahren, um mit der Abstimmungsarbeit zu beginnen und ein erstes Verständnis für die Parameter zu bekommen, die hier in puncto Umgang mit den Reifen wichtig sind", sagte der Brite. Während der zweiten Trainingseinheit, habe man sich vorrangig auf die Longruns konzentriert und beide Reifenmischungen ausgetestet.

"Der Tag verlief glatt und wir konnten unser gesamtes Programm absolvieren", freute sich der Mercedes-Teamchef. "Michael und Nico sind mit der Leistung des Autos bislang ziemlich zufrieden, deshalb werden wir hart weiterarbeiten und sehen, was das Wochenende noch bringt", resümiert Brawn den Freitag in Valencia.

Auch Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug teilte die Zuversicht Brawns. "Ein guter Auftakt für uns - wir können morgen und am Sonntag hoffentlich mitmischen", so der Schwabe.

Stephan Carls

Europa - Valencia: News & Ergebnisse