Anzeige

Fernando Alonso war Schnellster im ersten Training
© mspb / Lukas Gorys | Zoom

Formel 1 2012: Die Scuderia Ferrari freut sich über einen guten Start in das Monaco-Wochenende

(Speed-Magazin) Die Positionen 1 und 6 für Fernando Alonso und Felipe Massa im ersten Training, sowie die Plätze 4 und 3 im Zweiten machen der Scuderia aus Maranello Mut für ein erfolgreiches Wochenende beim härtesten Rennen im Formel 1 Rennkalender 2012. An diesem wichtigen Wochenende sind nach langer Zeit beide Ferrari-Piloten an der Spitze zu finden.

[Content_AD]"Für uns Fahrer ist der Donnerstag die Möglichkeit sich an diesen einzigartigen Kurs zu gewöhnen", erklärte Fernando Alonso. "Je mehr Runden man fährt, desto mehr Selbstvertrauen bekommt man in den Wagen und umso besser kann man ans Limit gehen. Am Nachmittag hat der Regen unsere Pläne durchkreuzt und wir konnten nicht unser geplantes Programm absolvieren. Jetzt warten wir ab wie sich das Wetter entwickelt, aber der Wagen macht schon einen sehr guten Eindruck."

"Wir konnten durch den leichten Regen am Nachmittag nicht so viel fahren, wie wir uns das gewünscht hätten", ärgerte sich Felipe Massa. "Dennoch bin ich zufrieden wie es heute lief. Der Wagen schien von Anfang an gut zu sein und selbst mit den Intermediates war die Balance in Ordnung. Wir haben noch viel Arbeit vor uns, aber es war auf jeden Fall ein guter Start. Es ist schwierig Prognosen zu treffen, daher warten wir es einfach ab."

Manuel Schulz

Monaco - Monte Carlo: News & Ergebnisse