Anzeige

Ecclestone will einen Grand-Prix in London
© mspb | Zoom

Formel 1 2012: Bernie Ecclestone "Der Formel 1 Grand Prix in London ist kein Scherz"

(Speed-Magazin) Nachdem Spekulationen aufkamen, dass der umworbene Grand Prix von London ein Witz sein soll, erklärte Formel 1 Chef Bernie Ecclestone noch einmal, dass die Pläne real sind.

5,1km lang soll es durch die Strassen von London gehen, darunter vorbei am Buckingham Palace, dem Big Ben und Trafalgar Square. "Wir kommen mit der Planung voran", bestätigte Ecclestone in einem Bericht auf ´Sky-Sports´. "Es ist kein Scherz." Zwar ist noch nicht sicher, dass die Strecke so wie von Santander vorgestellt genutzt wird, aber die Formel 1 soll in Englands Hauptstadt gebracht werden.

In der vergangenen Woche wurde ein erstes Streckenlayout von Santander vorgestellt. Ebenfalls wurden Illustrationen über die Boxenanalgen, sowie Videos der Streckenführung angefertigt. Demnach darf man sich bereits jetzt schon darauf freuen zukünftig die F1 in Londons Hauptstadt rund um den ´Big Ben´ verfolgen zu können.

Manuel Schulz und Stephan Carls