Anzeige

Eddie Jordan warnt Hamilton
© Speedpictures | Zoom

Ex-Formel 1 Teamchef Eddie Jordan: Würde Hamilton die Tür zeige

Mercedes und Lewis Hamilton haben die Vertragsverlängerung auch in der dritten Kalenderwoche 2021 noch nicht unter Dach und Fach bringen können. Nun hat sich Ex-Formel1-Teamchef Eddie Jordan, der für seine spitze Zunge bekannt ist, diesbezüglich zu Wort gemeldet.

„Anscheinend sind sich Hamilton und Mercedes nicht über die Konditionen einig. Mir ist zu Ohren gekommen, das Lewis Forderungen stellt, die Mercedes nicht bereit ist zu akzeptieren. Es soll wohl um Beteiligungen an den Einnahmen des Teams gehen und eine spätere Rolle im Mercedes-Konzern. Wenn ich Teamchef von Mercedes wäre, würde ich ihm zeigen wo die Tür ist: Entweder du fährst zu unseren Bedingungen, oder du gehst“, sagt Eddie Jordan. „Jeder ist zu ersetzen, das sollte auch Hamilton wissen.“
 
 Ex Formel1-Boss Bernie Ecclestone sieht das etwas gelassener. Der schweizer Zeitung Blick sagte Bernie: „Das ist alles nur Show, damit Lewis in diesen tristen Wochen in den Schlagzeilen bleibt.“

Horst Bernhardt / DW