Anzeige

Russell ersetzt Hamilton am Wochenende
© POOL/POOL/SID/DAVIDE GENNARI | Zoom

Coronafall Hamilton: Mercedes setzt auf Kronprinz Russell

Weltmeister Lewis Hamilton wird nach dem positiven Coronatest beim vorletzten F1-Saisonrennen durch seinen Landsmann George Russell ersetzt.

Köln (SID) - Weltmeister Lewis Hamilton (35) wird nach dem positiven Coronatest beim vorletzten Saisonrennen der Formel 1 durch seinen englischen Landsmann George Russell ersetzt. Das bestätigte das Mercedes-Werksteam am Mittwochmorgen. Der 22-jährige Russell wird für den Grand Prix am Sonntag in Bahrain (18.10 Uhr/RTL und Sky) von seinem Stammteam Williams freigegeben.

"Ein großes Dankeschön an Mercedes für das Vertrauen", sagte Russell, "niemand kann Lewis ersetzen, aber ich werde in seiner Abwesenheit alles für das Team geben." Bei Williams wird der Engländer Jack Aitken (25), Ersatzfahrer des Teams, zu seinem Formel-1-Debüt kommen.

Auch Stoffel Vandoorne, dem belgischen Mercedes-Testfahrer, waren Chancen auf die Vertretung Hamiltons eingeräumt worden. Die Entscheidung für Russell könnte nun ein Fingerzeig für die Zukunft gewesen sein.

Der Engländer stammt aus dem Juniorprogramm von Mercedes, ist eines der größten Talente der Formel 1 und gilt schon seit einer Weile als "Kronprinz" Hamiltons: Beendet der Rekordweltmeister eines Tages seine Karriere, hat Russell gute Chancen auf die Nachfolge. "Dieses Rennen stellt dabei auch einen kleinen Meilenstein für uns dar", sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff, "weil zum ersten Mal ein Mitglied unseres Juniorprogramms für das Werksteam an den Start geht."

Am Dienstag hatte Mercedes den positiven Coronatest bei Hamilton bestätigt. Der 35-Jährige sei am Montagmorgen "mit leichten Symptomen" aufgewacht. In Übereinstimmung mit den COVID-19-Bestimmungen und den Vorgaben der öffentlichen Gesundheitsbehörden in Bahrain befindet sich Hamilton nun für zehn Tage in Isolation. 

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln