Anzeige

Stoffel Vandoorne: „Die Temperaturen werden wie zuletzt in Jakarta eine Herausforderung für die Reifen, die Batterie und das Energie-Management darstellen, uns erwartet also ein hartes Rennen.”
© Daimler | Zoom

Zeitplan Formel-E: Mercedes-EQ Formel E Team stellt sich der Hitze von Marrakesch

Der zehnte Saisonlauf der ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft 2021/22 führt das Mercedes-EQ Formel E Team auf die Straßen von Marrakesch.
 

Zum fünften Mal gastiert die ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende in Marrakesch. Das Mercedes-EQ Formel E Team ist bislang erst einmal in Marrakesch gefahren, in seiner Debütsaison 2019/20. Für den zehnten Saisonlauf kehrt das Team in das Agdal-Viertel von Marrakesch zurück, das nur wenige Minuten von der Medina und den weltberühmten Souks entfernt liegt.
 
Ausgetragen wird der Marrakesch E-Prix erneut auf dem Circuit International Automobile Moulay El Hassan. Die 2,971 Kilometer lange Strecke ist nach dem Kronprinzen von Marokko benannt und stellt eine Mischung aus einer permanenten Rennstrecke und öffentlichen Straßen dar.
 
Der Kurs weist sieben Links- und fünf Rechtskurven auf und bietet im Laufe einer Runde mehrere gute Überholmöglichkeiten, die besten davon in den Kurven 1 und 7. Auf der Geraden vor Kurve 7 erreichen die Autos einen Top-Speed von 220 km/h. Die Aktivierungs-Zone für den Attack Mode befindet sich außen in Kurve 3.
 
Der Kurs ist besonders anspruchsvoll mit Blick auf das Energie-Management. Hinzukommt, dass die Temperaturen in diesem Jahr viel höher ausfallen werden als beim letzten Rennen in Marrakesch, das im Februar 2020 ausgetragen wurde.
 
Vor dem zehnten Saisonlauf in Marrakesch führt Stoffel die Fahrer-Wertung mit fünf Punkten Vorsprung vor Jean-Eric Vergne an, Nyck belegt Gesamtrang sechs. Das Mercedes-EQ Formel E Team führt die Teamwertung mit 16 Zählern Vorsprung vor DS Techeetah an.
 
Anders als in der Formel E normalerweise üblich findet das 1. Freie Training in Marrakesch bereits am Freitagnachmittag statt, am Samstag folgen dann das 2. Freie Training, das Qualifying und das Rennen selbst (Start: 18:04 Uhr MESZ).

10. WM-Lauf

Session

Datum

Zeit (CEST)

1. Training

01. Juli 2022

18:00-18:30

2. Training

02. Juli 2022

08:30-09:00

Qualifying

02. Juli 2022

10:40-11:55

E-Prix

02. Juli 2022

18:04-19:00

Auch interessant:
DTM-Piloten mit großem Respekt vor dem Straßenkurs in Nürnberg
VISION EQXX Rekord: Sommer-Roadtrip von Stuttgart nach Silverstone – 1.202 Kilometern mit einer Batterieladung
Polestar läutet Nasdaq-Glocke zur Feier des Börsengangs

Daimler