Anzeige

Vandoorne auf Pole in Rom
© ABB FIA Formula E | Zoom

VIDEO: Stoffel Vandoorne sichert sich vor dem dritten E-Prix in Rom die Pole für Mercedes-EQ

Stoffel Vandoorne von Mercedes-EQ sicherte sich vor dem E-Prix-Rennen in Rom seine dritte Julius-Bär-Pole-Position in der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft und setzte sich gegen Porsche-Fahrer Andre Lotterer und Oliver Rowland (Nissan e.dams) durch.

Beim Auftakt des zweiten Rennwochenendes der Formel-E-Saison 2021 in Rom hat sich Stoffel Vandoorne die Pole Position geholt. Im Qualifying am Samstagmittag setzte sich der Mercedes-Pilot vor Porsche-Fahrer Andre Lotterer und Oliver Rowland (Nissan) durch. Vandoorne benötigte in der abschließenden Superpole-Runde 1:38.484 Minuten auf dem 3,380 Kilometer langen Kurs "Ich habe ein bisschen Zeit liegen lassen. Das kann passieren, wenn man pusht. Aber es hat für die Pole gereicht."

© ABB FIA Formula E
 
 
Der Zweitplatzierte Lotterer fuhr seine schnellste Runde in 1:38.651 Minuten und hatte einen Rückstand von 0,167 Sekunden auf Vandoorne, der die dritte Pole Position seiner Formel-E-Karriere eroberte. "Ich bin nicht ganz zufrieden", sagte der dreifache Le-Mans-Sieger Lotterer. "Es hätte für die Pole reichen müssen. Ich hatte ein kleines Problem am Lenkrad, das ich klären musste. Das hat mich aus dem Rhythmus geworfen."

Superpole Ergebnisse: 
1 5 S. Vandoorne Mercedes-Benz EQ Formula E Team 1:38.484  
2 36 A. Lotterer TAG Heuer Porsche Formula E Team 1:38.651  
3 22 O. Rowland DAMS 1:38.889 0.238
4 11 L. di Grassi Audi Sport Team Abt Sportsline 1:38.903 0.014
5 25 J. Vergne DS Techeetah 1:38.947 0.044
6 28 M. Gnther BMW i Andretti Motorsport 1:39.751 0.804

Position Nr. Fahrer Team Zeit Abstand


Gesamtergebnis Qualifying 1: 

Pos. Nr. Fahrer Team Zeit auf F. Abstand
1 22 O. Rowland DAMS 1:38.491    
2 36 A. Lotterer TAG Heuer Porsche Formula E Team 1:38.627 0.136  
3 5 S. Vandoorne Mercedes-Benz EQ Formula E Team 1:38.963 0.472 0.336
4 11 L. di Grassi Audi Sport Team Abt Sportsline 1:39.050 0.559 0.087
5 25 J. Vergne DS Techeetah 1:39.066 0.575 0.016
6 28 M. Günther BMW i Andretti Motorsport 1:39.068 0.577 0.002
7 4 R. Frijns Envision Virgin Racing 1:39.081 0.59 0.013
8 17 N. de Vries Mercedes-Benz EQ Formula E Team 1:39.162 0.671 0.081
9 99 P. Wehrlein TAG Heuer Porsche Formula E Team 1:39.241 0.75 0.079
10 23 S. Buemi DAMS 1:39.348 0.857 0.107
11 10 S. Bird Panasonic Jaguar Racing 1:39.443 0.952 0.095
12 20 M. Evans Panasonic Jaguar Racing 1:39.654 1.163 0.211
13 94 A. Lynn Mahindra Racing 1:39.743 1.252 0.089
14 71 N. Nato ROKiT Venturi Racing 1:39.762 1.271 0.019
15 29 A. Sims Mahindra Racing 1:39.829 1.338 0.067
16 7 S. Camara GEOX Dragon 1:39.943 1.452 0.114
17 6 N. Müller GEOX Dragon 1:40.057 1.566 0.114
18 13 A. Felix da Costa DS Techeetah 1:40.079 1.588 0.022
19 88 T. Blomqvist NIO 333 FE Team 1:40.120 1.629 0.041
20 27 J. Dennis BMW i Andretti Motorsport 1:40.456 1.965 0.336
21 33 R. Rast Audi Sport Team Abt Sportsline 1:48.022 9.531 7.566
22 37 N. Cassidy Envision Virgin Racing 1:51.081 12.59 3.059
DNS 48 E. Mortara ROKiT Venturi Racing 0:00.000    

ABB FIA Formula E / DW