Anzeige

Daniel Abt hat auch ein Händchen für elegante Abendgarderobe
© Audi Motorsport | Zoom

Stars und Styles – die Formel E als Trendsetter

Die Formel E steht nicht nur für modernen Motorsport, sondern verkörpert auch einen jungen, urbanen Lifestyle. Die Rennen in den aufregendsten Metropolen der Welt sind ein Treffpunkt für Menschen, die neuen Trends und frischen Looks gegenüber mehr als aufgeschlossen sind. Das Gleiche gilt auch für die Fahrer der Formel E, wie unser Style-Check bei den folgenden drei deutschen Piloten verrät.

André Lotterer
Der 1981 in Duisburg geborene Rennfahrer macht nicht nur im Rennoverall eine gute Figur, sondern auch im eleganten Businessanzug. Kein Wunder, bei offiziellen Anlässen trägt er HUGO BOSS. Die schwäbische Weltmarke ist nicht nur offizieller Partner der ABB FIA Formel E, sondern auch des TAG Heuer Porsche Formula E Teams, für die Lotterer seit dieser Saison fährt. 
 
Rennoverall oder Anzug? Warum nicht beides?

©


Daniel Abt
Im Leben von Daniel Abt, den bis dato erfolgreichsten Deutschen in der Formel E, spielt Mode ebenfalls eine wichtige Rolle. Der 27-jährige Allgäuer in Diensten des Teams Audi Sport ABT Schaeffler hat sogar seine eigene Fashion-Kollektion am Start. Sein Style: Lässige Streetwear! Unter dem Label „da“ vertreibt er mehrere Kollektionen mit Hoodies, Sweater, T-Shirts, Caps und mehr. Für den Webshop steht Daniel immer wieder auch als Foto-Model vor der Kamera. 
 
„Als wir mit der eigenen Kollektion angefangen haben, war mir wichtig, dass ich das auch selber anziehen möchte, dass es gut ausschaut und ich mich darin wohl fühle. Ich bin kein Mode-Designer, aber man lernt viel dabei, wenn man so etwas auf den Markt bringt,“ erklärte Daniel Abt Anfang 2019 bei einem Interview im Rahmen des OMR Festivals in Hamburg.
 
Daniel Abt hat auch ein Händchen für elegante Abendgarderobe, wie diese Aufnahmen aus Paris zeigen.
 
Pascal Wehrlein
Beim Style-Check von Pascal Wehrlein sticht sofort seine extravagante Haarmode ins Auge. Der Mahindra Racing Pilot beweist hier Wandlungsfähigkeit: Von extrem kurz bis hin zum modischen Undercut mit Locken und keckem Zorro-Bart ist alles dabei. Vor dieser Saison überraschte er die Fans erneut mit einer anderen Frisur und tauchte mit Zopf an der Rennstrecke auf. Seinen neuen Look beschreibt er als Samurai-Style. 

©
 

Ob mit Locken oder mit Zopf - auf jeden Fall kommt Wehrleins Style gut an: Das Internetportal tag24.de erklärte Wehrlein schon 2016 zum neuen deutschen Frauenschwarm und hob dabei auf dessen Ähnlichkeit zu Cristiano Ronaldo ab. 
 
Darüber hinaus legt der 25-Jährige immer Wert auf einen gepflegten Auftritt: „Ich liebe Autos und Klamotten“, sagt Wehrlein von sich. Beim Shopping sei er „schlimm, vor allem bei Schuhen“.
 
Auch für Uhren hat er ein besonderes Faible: „Wenn ich ein gutes Rennen hatte, bin ich spendabel und gönne mir eine.“

Aktuelle Infos zur Formel-E >HIER<

ABB FIA Formula E