Anzeige

Die Formel E wird zur einzigen großen internationalen Motorsport-Serie, die vollständig im deutschen Free-TV gezeigt wird
© ABB FIA Formula E | Zoom

ProSiebenSat.1 berichtet ab Saison 7 live von der ABB FIA Formel E-Weltmeisterschaft

Ab der Saison 7, die im Januar 2021 beginnt, ist die ABB FIA Formel E Weltmeisterschaft die einzige große internationale Motorsport-Serie, die in Deutschland im Free-TV gezeigt wird. Als Teil einer neuen langfristigen Partnerschaft wird ProSiebenSat.1 alle Rennen live übertragen.

Die "ran"-Motorsport-Crew von SAT.1 wird bei den Rennen vor Ort sein und die Fans mit allen Neuigkeiten und Reaktionen aus dem Fahrerlager versorgen. Präsentiert wird das hochwertig produzierte Programm von namhaften Moderatoren, die dem deutschen Motorsport-Publikum die einzigartige Spannung und die unvorhersehbare Renn-Action der Formel E näherbringen. Ergänzend zur Live-Übertragung der Rennen entwickeln ProSiebenSat.1 und die Formel E zusätzliche Inhalte rund um die Themen Elektromobilität und Motorsport, mit denen die Generation junger, technikbegeisterter und nachhaltigkeitsbewusster Zuschauer angesprochen werden soll.
 
Deutschland ist ein Kernmarkt für die Formel E und ihr Umfeld. Berlin ist die einzige Stadt, die bislang in jeder Saison auf dem Rennkalender stand. Die deutsche Hauptstadt ist aktuell auch der Gastgeber des Saisonfinales der Formel E, bei dem in neun Tagen sechs Rennen ausgetragen werden. Die Serienpartner Allianz, BMW i, Bosch, DHL und HUGO BOSS sind allesamt deutsche Marken und vier große deutsche Automobilhersteller – Audi, BMW, Mercedes-Benz und Porsche – kämpfen um den Titel.
 
Die Zusammenarbeit mit ProSiebenSat.1 wird es noch mehr Menschen ermöglichen, die Faszination der Formel E mit all ihrer energiegeladenen Renn-Action auf engen Straßenkursen zu erleben, für die die Meisterschaft bekannt geworden ist. Die Zuschauer werden auch noch mehr über den elektrischen Motorsport erfahren, der mit der Zielsetzung gegründet wurde, etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen und die Entwicklung und Einführung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben.

ABB FIA Formula E / DW