Anzeige

McLaren geht ab 2023 auch in der Formel E an den Start
© AFP/SID/JACQUES DEMARTHON | Zoom

Mercedes-Übernahme: McLaren steigt in die Formel E ein

McLaren Racing steigt 2023 in die Formel E ein. Die Briten übernehmen nach der laufenden Saison das Team von Weltmeister Mercedes.

Köln (SID) - McLaren Racing steigt 2023 in die Formel E ein. Die Briten übernehmen das Team von Weltmeister Mercedes, der nach der laufenden Saison die Elektrorennserie verlassen wird. Das gaben McLaren und die Formel E am Samstag bekannt.

"McLaren Racing ist immer bestrebt, sich mit den Besten zu messen und an der Spitze der Technologie zu stehen. Die Formel E erfüllt, wie alle unsere Rennserien, all diese Kriterien", sagt McLaren-Racing-Geschäftsführer Zak Brown. Zwar stehe "der Rennsport im Mittelpunkt", aber die Formel E werde "auch strategisch, kommerziell und technisch eine Bereicherung für uns sein".

McLaren hatte sich im Januar 2021 die Option auf einen Formel-E-Einstieg gesichert, dann aber zunächst sein Engagement in der Offroad-Serie Extreme E bekannt gegeben. Nun folgt der nächste Schritt im Elektro-Motorsport.

Damit bereichert neben Maserati ein zweiter großer Hersteller zur Gen3-Ära mit bis zu 320 km/h schnellen Wagen die Serie. Die Italiener hatten die Entscheidung im Januar öffentlich gemacht.

Auch interessant:
Gewinnspiel 2 EventTickets zum ADAC 24 Stunden Rennen Nürburgring mit Fahrerlager und Startaufstellung!
Formel E: Kein deutscher Podestplatz beim Heimrennen
Das Porsche Safety Car der Formel E in den Straßen von Berlin

© 2022 Sport-Informations-Dienst, Köln