Anzeige

Die Porsche 99X Electric von André Lotterer und Pascal Wehrlein fahren beim Seoul E-Prix in einem neuen exklusiven Design
© Porsche | Zoom

Formel E: Porsche 99X Electric mit neuem Design beim Formel-E-Saisonfinale in Seoul

Beim Seoul E-Prix, dem Saisonfinale der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft, sind die Porsche 99X Electric am 13. und 14. August in einem neuen exklusiven Design am Start. Damit feiern Porsche und TAG Heuer die Weltpremiere der TAG Heuer Connected Calibre E4 – Porsche Edition. Die erste gemeinsam entwickelte Smartwatch des Sportwagenherstellers und der Schweizer Luxusuhrenmarke, die seit 2021 als globale Partner verbunden sind, wurde am Donnerstagabend in Seoul der Öffentlichkeit präsentiert.

Bei der Veranstaltung in der SJ Kunsthalle im trendigen Stadtteil Chengdam-dong wurde auch das exklusiv für die Formel-E-Rennen in der südkoreanischen Metropole entworfene neue Design des Porsche 99X Electric enthüllt. Auf der Karosserie des innovativen Elektrorennwagens aus Weissach, der in dieser Saison in Mexiko-Stadt seinen ersten Sieg in der Formel E feierte, spiegeln sich die Farben der TAG Heuer Connected Calibre E4 – Porsche Edition wider: Frozen Blue und Schwarz.
 
„Zusammen mit TAG Heuer feiert Porsche in Seoul gleich zwei Weltpremieren. Zum einen die neue Connected Watch, die gemeinschaftlich entwickelt wurde, und zum anderen das erste Formel-E-Rennen in Südkorea“, sagte Carlo Wiggers, Leiter Team Management & Business Relations. „Um diesen großartigen Ereignissen Rechnung zu tragen, haben wir uns entschieden, unsere beiden Porsche 99X Electric in einem speziellen, auf die neue Uhr abgestimmten Design in das Saisonfinale zu schicken. Danke an die Formel E und die FIA, ohne deren Unterstützung dies nicht möglich gewesen wäre.“
 
Porsche 99X Electric (#94, Pascal Wehrlein): Neues Design für den Seoul E-Prix
Porsche 99X Electric (#94, Pascal Wehrlein): Neues Design für den Seoul E-Prix
© Porsche


„Wir sind erfreut, zusammen mit unserem Partner Porsche hier in Seoul zu sein und den Start der lange erwarteten TAG Heuer Connected Porsche Edition zu feiern“, sagte George Ciz, Chief Marketing Officer von TAG Heuer. „Es gibt keinen besseren Rahmen als das erste E-Prix-Wochenende in Seoul, um zu sehen, wie unsere gemeinsamen Werte und Ambitionen bei Technologie, Design, Performance, Präzision und Konnektivität auf eine so faszinierende Weise lebendig werden, auf und neben der Rennstrecke.“
 
Die attraktiv-kühle Farbgebung der ersten Luxus-Smartwatch von TAG Heuer und Porsche wurde inspiriert von der Frozen-Blue-Version des vollelektrischen Porsche Taycan. Die grafischen Elemente des Designs symbolisieren Boxentafeln, Speed und Fortschritt und stellen eine Verbindung zu den Lichtern von Seoul her, dem faszinierenden Austragungsort des Formel-E-Saisonfinales.
 
Beim Seoul E-Prix mit zwei Rennen am 13. und 14. August sind zwei Porsche 99X Electric in dem neuen Design am Start. Gefahren werden sie von André Lotterer (GER/Startnummer 36) und Pascal Wehrlein (GER/Startnummer 94).

Auch interessant:
Mercedes-EQ Formel E Team steht vor historischem Saisonfinale in Seoul
Mercedes-AMG PETRONAS Formel 1 Team veröffentlicht zweiten jährlichen Nachhaltigkeitsbericht
Porsche - Offenes Einzelstück: Warum es den Cayenne nur einmal oben ohne gab

Porsche