Anzeige

Panasonic Jaguar Racing hat gestern Sam Bird als Neuverpflichtung für die im Januar 2021 startende siebte Saison der ABB FIA Formel E bekanntgegeben.
© Jaguar Media | Zoom

Formel E: Panasonic Jaguar Racing verpflichtet Sam Bird für die 7. Saison

Panasonic Jaguar Racing hat heute Sam Bird als Neuverpflichtung für die im Januar 2021 startende siebte Saison der ABB FIA Formel E bekanntgegeben. Der 33-jährige Brite hat seit Gründung der elektrischen Formelrennserie im Jahr 2014 an allen Läufen teilgenommen und von 63 Starts neun Mal gewonnen. Auf seinem Erfolgskonto stehen weiterhin je fünf schnellste Runden und Trainingsbestzeiten. Bird wird nach den im August in Berlin stattfinden Finalrennen der aktuellen Saison den Jaguar I-TYPE 4 bereits testen. Für den 25. Januar 2021 steht dann in Santiago de Chile der Debüteinsatz für sein neues Team in der dann in den Status einer FIA-Weltmeisterschaft aufgerückten Serie auf dem Plan.

Sam Bird begann seine erfolgreiche Rennfahrerkarriere 2002 und arbeitete sich über die Nachwuchsformeln Formel BMW, Formel Renault 2.0 UK, die britische Formel 3, die Formel Renault 3.5 und die GP2 bis zu einer Testfahrerrolle im Formel 1-Team von Williams nach oben. Zwischen 2011 und 2013 fungierte er darüber hinaus als Ersatzfahrer für das Mercedes AMG Petronas-Team. Seit 2014 startete Bird auch regelmäßig bei Läufen zur World Endurance Championship (WEC), darunter sechs Mal bei den 24 Stunden von Le Mans auf Ferrari (AF Corse) und einem Ligier LMP2 der G-Drive Racing-Mannschaft.
 
JAMES BARCLAY
PANASONIC JAGUAR RACING TEAMDIREKTOR
Im Namen des gesamten Panasonic Jaguar Racing Formel E-Teams und allen Mitarbeitern/innen von Jaguar heißen wir Sam sehr herzlich in der Familie willkommen. Seit den Anfängen der Formel E hat Sam gezeigt, dass er einer der besten Fahrer der Serie ist und wir sind davon überzeugt, dass wir zusammen eine starke Partnerschaft aufbauen werden. Mit Mitch und Sam haben wir fraglos eine der stärksten Fahrerpaarungen im Feld. Angesichts des immer stärkenden Wettbewerbs ist es unerlässlich, zwei Fahrer zu haben, die bei jedem Rennen um Podiumsplätze mitkämpfen können. Wir haben nun zwei bewährte Siegertypen unter Vertrag, die es uns ermöglichen, in der nächsten Saison sowohl in der Team- wie in der Fahrerwertung um den Titel mitzukämpfen.
 
SAM BIRD
Ich freue mich sehr auf das neue Kapitel in meiner Formel E-Karriere mit Panasonic Jaguar Racing. Ich habe die Fortschritte von Jaguar in der Serie beobachtet und bin sehr stolz darauf, für eine ikonische britische Marke mit einer solch erfolgreichen Rennsport-DNA zu fahren. Und mich einzureihen in eine Liste großer Namen, die alle schon für das Team gefahren sind. Ich bin unglaublich hungrig nach Erfolgen und bin überzeugt, dass wir zusammen mit Mitch große Dinge für das Team und für uns selbst erreichen können. Ich möchte meinem bisherigen Team Envision Virgin Racing für alles danken, was wir zusammen geschafft haben und wünsche ihnen für die Zukunft alles Gute. Nach dem Saisonabschluss in Berlin kann ich es kaum erwarten, den Jaguar I-TYPE zu testen, um dann von der besten Ausgangsbasis in die siebte Saison der Formel E und darüber hinaus gehen zu können.

Jaguar Media / DW