Anzeige

"Wir haben zweifellos eine hervorragende Fahrerkombination."
© ABB FIA Formula E | Zoom

Formel E: Nissan e.dams setzt Buemi und Rowland für 2019/20 ein

Nissan e.dams wird für die nächste Saison der ABB FIA Formula E Championship sowohl den Zweitplatzierten Sebastien Buemi als auch den Top-Neuling Oliver Rowland einsetzen. Nach einer rekordverdächtigen Saison, in der das Team sechs der 13 Julius Bär Pole Positions errang und in jedem Super Pole shoot-out auftrat, hofft Nissan, dass Kontinuität das perfekte Element für den Erfolg in der Saison 2019/20 sein wird.

Sebastien Buemi, einer der Top-Fahrer der Meisterschaft, hatte einen schleppenden Start in die letzte Saison, aber mehrere Podiumsplätze ab Bern und Nissans Debütsieg beim ersten Rennen in New York brachten das Schweizer Ass wieder in die Nähe des Meisterschaftstitels. Im letzten Rennen konnte er sich jedoch nicht gegenüber Jean-Eric Vergne durchsetzen. Buemi über die Fortsetzung seiner Partnerschaft mit Nissan e.dams: „Wir hatten in der fünften Staffel ein gutes Tempo und ich hoffe, dass wir auf dieser Dynamik aufbauen können. In der sechsten Saison gibt es einige neue Hersteller in der Formula E. Als Team haben wir jetzt aber viel mehr Erfahrung und das wird uns einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.“

Oliver Rowland wurde in der letzten Minute zu Nissan e.dams geholt und beeindruckte von Anfang an mit seiner Geschwindigkeit. Er hatte in zehn Trainings- und Qualifikationseinheiten der Saison die Nase vorn und heimste in Sanya das erste Podium für Nissan ein. Mit mehr Zeit auf dem Fahrersitz wird Rowland besser auf die Saison 2019/20 vorbereitet sein. Rowland dazu: „Ich hatte eine fantastische erste Saison, aber jetzt ist es Zeit, mich richtig auf mein zweites Jahr vorzubereiten und noch stärker zurückzukehren. Ich bin mit sehr wenig Erfahrung in die fünfte Staffel gekommen, aber ich denke, ich habe mich ziemlich gut angepasst. Ich habe mich im Team wohl gefühlt und wurde von jedem sehr unterstützt.“

Michael Carcamo, globaler Motorsportdirektor von Nissan, fügt hinzu: „Sebastiens Lauf auf den zweiten Platz in der fünften Staffel und seine Einstellung als Teamplayer machten es uns einfach, ihn in der sechsten Staffel als Fahrer aufzustellen. Oliver lernt sehr schnell und er mischte stets unter den Ersten mit. Wir haben zweifellos eine hervorragende Fahrerkombination.“

Nissan e.dams wird mit dem Rest des Formula E Feldes auf der Ricardo Tormo-Rennstrecke in Valencia zum offiziellen vorsaisonalen Test vor der ersten Runde am 22. November in Saudi-Arabi antreten.

ABB FIA Formula E