Anzeige

Zwei positive Coronafälle vor Saisonfinale der Formel E
© SID | Zoom

Formel E meldet zwei Coronafälle vor Saisonfinale in Berlin

Kurz vor dem Saisonfinale in Berlin sind zwei Personen aus dem Tross der Formel E positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Automobil-Weltverband FIA am Dienstag mitteilte, haben sich die beiden Infizierten isoliert und in Quarantäne begeben. Insgesamt wurden 1421 Tests durchgeführt.

Eine der positiv getesteten Personen ist Mahindra-Teamchef Dilbagh Gill, der nach eigenen Angaben keine Symptome zeige. Der Name der zweiten Person ist nicht bekannt. Alle Mitarbeiter, die über längere Zeit direkten Kontakt zu Gill hatten, sollen erneut getestet werden.
 
In Berlin soll die Saison der Formel E ab Mittwoch mit sechs Rennen in neun Tagen auf dem Gelände des stillgelegten Flughafens Tempelhof beendet werden. Dabei müssen strenge Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen befolgt werden.

© 2008-2020 Sport-Informations-Dienst